Lokales

Was hilft gegen Gier?

KIRCHHEIM Am Samstag, 14. Oktober, findet um 10 Uhr im Steingau-Zentrum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kirchheim in der Steingaustraße 28 ein Männerbrunch mit Andreas Malessa statt. Andreas Malessa, Jahrgang 1955, ist Hörfunkjournalist beim Deutschland-Radio in Berlin und beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt sowie TV-Moderator beim Südwest-Fernsehen Baden-Baden.

Anzeige

Zwölf Jahre lang war er an jedem Sonn- und Feiertag live mit den "Songs um Acht" in SDR 3 auf Sendung. Weiter machten ihn vor allem seine Fernseh-Sendungen "Um Himmels Willen", "Paternoster", "Um Elf" und "Lebensfragen" als Fachjournalisten für Religion und Kultur bekannt. Seine Reportagen aus der Dritten Welt und seine scharfzüngigen Satiren werden von den Lesern zahlreicher Zeitschriften geschätzt.

Nach Abitur und Theologiestudium in Hamburg zog der "überzeugte Norddeutsche" als Wahl-Schwabe in die Nähe von Stuttgart, ist seit mehr als einem viertel Jahrhundert verheiratet. Er hat zwei Töchter, liebt Fernreisen, gute Romane, Rotwein und kritisch mitdenkende Zuhörer. Als Buchautor und Publizist ist der evangelisch-freikirchliche Theologe ein viel gefragter Fachreferent für religiös-kulturelle, sozialethische und kirchliche Themen.

Der Vortrag dreht sich um folgende Thematik: Josef Ackermanns "Victory"-Zeichen im Mannesmann-Prozess haben sicher noch viele vor Augen. Ist es zum Symbol des korrupten Raubtierkapitalismus geworden, der Deutsche-Bank-Chef selbst zum Inbegriff eines gierigen Menschen? Woher kommt die Unersättlichkeit? Wer sich selbst als "mangelhaft" und "ungenügend" findet, dem ist nichts genug. Kriegt die Kehle und die Seele nie genug? Ob Fress- Sucht, Alkoholsucht oder Hab-Sucht Gier ist das Gegenteil von echtem Genuss, meint Malessa.

Anmeldungen zum Männerbrunch werden bis Dienstag, 10. Oktober, entgegen genommen von Armin Kinder per E-Mail unter arminkinder@aol.com oder unter der Rufnummer 0 70 21 / 5 13 74.

pm