Lokales

Was kommt nachdem Sozialstaat?

KIRCHHEIM Der Umbau des Sozialstaats geht voran!? Zahlreiche Reformen sollen unser Land wieder "nach oben" bringen. Immer mehr Stimmen werden jedoch laut, dass die von der SPD geführten Regierung beschlossenen Einschnitte einseitig die "Armen und Wehrlosen" dieser Gesellschaft treffen. In unserem Land wachsen die Ängste vor einer sozialen Schieflage, bei der die Reichen immer reicher werden, die Mittelschicht abzustürzen droht und das Heer der Arbeits-, Wohnungs- und Würdelosen weiter anschwillt.

Anzeige

Dr. Herta Däubler-Gmelin, ehemalige Bundesministerin, kennt die Argumente und Diskussionen der Gegner und Befürworter, sie hat langjährige politische Erfahrung im Windkanal der Medien und Lobbies, der Parteien und Fraktionen. Können hier persönliche und christliche Wertüberzeugungen Richtschnur für die politische Arbeit sein? Welche Rolle können die Kirchen bei dieser Debatte um die Zukunft unserer Gesellschaft spielen?

Dr. Herta Däubler-Gmelin, MdB, ehemalige Bundesministerin der Justiz, Schirmherrin zahlreicher sozialer Einrichtungen und Selbsthilfegruppen spricht zu diesem Thema am heutigen Freitag um 20 Uhr im Alten Gemeindehaus, Alleenstraße 116, in Kirchheim.

pm