Lokales

Was war ihr bislangkleinstes Kunstwerk?

KIRCHHEIM Ausgerüstet mit Block, Bleistift, Kassettenrekorder und Mikrofon machten wir uns auf den Weg, um die Bildhauerin Monika Majer zu interviewen und sie bei der Arbeit zu beobachten. Ob unsere vorbereiteten Fragen alle beantwortet werden? Fragen wie: Woher kommen die Steine? Wie schwer sind diese? Haben Sie sich schon einmal verletzt? Was ist ihr Lieblingsstein? Viele, viele Kinderfragen, viele Antworten. Gespannt und erstaunt beobachteten wir nach dem Interview, wie viel Kraft und Feingefühl man braucht, um den harten Stein zu bearbeiten. Die ausgestellten Kunstobjekte bestaunten wir was man aus Stein für schöne Formen machen kann! Zum Abschluss schenkte die Bildhauerin jedem von uns ein Stück Kalkstein und Schleifpapier. Begeistert machten wir uns schon auf dem Rückweg daran, unsere Steine abzuschleifen.

Klasse 4 c, Haldenschule

Anzeige