Lokales

Wasser auf dem Dorf

BEUREN Am Sonntag, 13. Mai, wird die Sonderausstellung mit dem Titel "Wasser aqua H2O Wasser auf dem Dorf" eröffnet. Gleichzeitig wird im Beurener Freilichtmuseum auch ein Aktionstag rund um das Thema "Wasser" angeboten.

Anzeige

Die vielfältigen Facetten der Sonderausstellung, die in der Scheuer aus Gärtringen vorbereitet ist, konzentriert sich auf die Schwerpunktthemen "Wasser und Freizeit", "Lebensmittel Trinkwasser", "Grundlagen der Wassergewinnung", "Entwicklung der Wasserversorgung", "Wasserkraft und Energie", "Wasser ist zum Waschen da", "Mythos Wasser" und "Löschwasser und Feuerwehr". Anhand zahlreicher unterschiedlicher Exponate und alltäglicher Objekte, Bilder und Erläuterungen werden den Ausstellungsbesuchern die unterschiedlichen Themen vermittelt.

Auf dem Programm des Aktionstages stehen am Sonntag, 13. Mai, zwischen 11 und 17 Uhr unter anderem auch Demonstrationen der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Beuren. Es gibt eine kostenlose Mineralwasserprobe mit verschiedenen Wässern aus der Region sowie Infostände des Amtes für Wasserwirtschaft und Bodenschutz des Landkreises sowie der Panorama Therme der Kurverwaltung der Gemeinde Beuren.

Entdeckungsreisen für Kinder in die Tier- und Pflanzenwelt des Themenschwerpunkts "Wasser" werden durch das Ökomobil des Regierungspräsidiums Stuttgart möglich gemacht. Angeboten werden auch Rundgänge auf den Spuren der Wasserquellen der Vorfahren mit der Museumspädagogik.

Zusätzliche Führungen durch die Ausstellung runden das Programm im Freilichtmuseum ab, in dem an diesem Tag der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen für den passenden musikalischen Rahmen sorgt.

Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren gewährt den Besuchern Einblicke in die ländliche Geschichte der Schwäbischen Alb und des Mittleren Neckarraumes. Geöffnet ist das Freilichtmuseum Beuren täglich außer montags durchgehend von 9 bis 18 Uhr. Weitere Informationen können unter der Nummer 0 70 25 / 9 11 90 90, per Fax unter 0 70 25 / 9 11 90 10, per E-Mail unter info@freilichtmuseum-beuren.de oder auch im Internet unter www.freilichtmuseum-beuren.de abgerufen werden.

la