Lokales

Weihnachtseinkäufe im Kerzenschein

Der City Ring lockt mit adventlicher Stimmung zur Weihnachts-Einkaufsnacht

Wer heute in die Kirchheimer Fußgängerzone kommt, trifft ihn mit großer Wahrscheinlichkeit, den Nikolaus in Diensten des City Rings. Ein Griff in seinen großen Gabensack lohnt sich auf jeden Fall. Doch die Händlergemeinschaft bietet in der Adventszeit noch mehr: Am Freitag steigt die erste Kirchheimer Weihnachts-Einkaufsnacht.

Heute ist Nikolaustag. Wer Glück hat, trifft den City Ring-Nikolaus und darf einmal tief in den Sack voll kleiner Gaben greifen.
Heute ist Nikolaustag. Wer Glück hat, trifft den City Ring-Nikolaus und darf einmal tief in den Sack voll kleiner Gaben greifen.Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Die Kundschaft weiß, was sie an ihrer Einkaufsstadt Kirchheim hat. Nicht umsonst wurde die Fachwerkstadt am Fuße der Teck jüngst per IHK-Studie zur beliebtesten Einkaufsstadt im Landkreis gekürt. Bundesweit liegt Kirchheim unter den Top Ten der Städte über 10 000 Einwohner.

Anzeige

Einkaufsbummler kommen einfach gern nach Kirchheim. Schließlich wurde hier das Mitternachtsshopping erfunden, zahlreiche andere Aktionen bereichern das Jahr. Für die Adventszeit hat sich der City Ring nun wieder etwas Besonderes einfallen lassen: Am Freitag, 9. Dezember, laden Kirchheims Geschäfte zur „Weihnachts-Einkaufsnacht“. Bis 22  Uhr sind die Läden und Straßen der Innenstadt hell erleuchtet. Und zwar nicht nur durch elektrisches Licht. „Wir stellen viele Kerzen in den Innenstadt auf, sodass eine richtig schöne Stimmung entsteht“, verspricht Sabine Mauser vom City Ring. In etlichen Geschäften gibt es besondere Aktionen. Wer noch kein Weihnachtsgeschenk hat, findet hier garantiert Anregungen. Außer Ge­schenkimpulsen stehen Ausstellungen oder eine Champagnerbar auf dem Programm. Überall kann man sich auch von innen wärmen: „In allen Geschäften wird Fair-Trade-Tee ausgeschenkt“, berichtet City Ring-Vertreterin Sibylle Mockler. Dafür werden Spenden erbeten, die der Organisation „Starkes Kirchheim“ für Kinder in Not zugute kommen.

„An diesem Tag wird es besonders viel Spaß machen, nach Kirchheim zu kommen, denn auch der Weihnachtsmarkt ist bis 22 Uhr geöffnet“, freut sich Axel Stephan vom City Ring, der Kundschaft ein besonderes Erlebnis präsentieren zu können. Bekanntlich lädt die Budenstadt ab Donnerstag, 8. Dezember, zum Besuch ein, diesmal auf dem Martinskirchplatz. Der Markt mit Kunsthandwerklichem und Glühweinduft umfasst auch ein umfangreiches Kulturprogramm. Ab Freitag, 9. Dezember, lesen Mitglieder des Kirchheimer Literaturbeirates um 18.30 Uhr im Max-Eyth-Haus aus verschiedenen Werken vor.

Bei der Einkaufsnacht am Freitag gibt es dann auch noch einmal in den teilnehmenden City Ring-Geschäften die begehrten Mini-Christbaumkugeln. Manch einer durfte sich beim Einkaufen vielleicht schon eine aussuchen. 9 000 Stück der kleinen Glitzerkugeln sind vorrätig und werden an die Kundschaft verschenkt. Wer Glück hat, erwischt eine Kugel mit einem Los für einen Gewinn im jeweiligen Geschäft. Es könnte sich aber auch um einen Gutschein für einen Christbaum handeln. Hundert Christbäume verschenkt der City Ring nämlich dieses Jahr. Sie werden am Samstag, 10. Dezember, von 10 bis 17 Uhr auf dem Martinskirchplatz verteilt, gleichzeitig mit dem Weihnachtsbaumverkauf der Stiftung der Martinskirche.

Für schöne Stimmung sorgt derzeit schon die beleuchtete Innenstadt. Speziell die Sterne an den Stadt­eingängen hat der City Ring mitfinanziert. Sie wurden von den Werkstätten Kirchheim-Esslingen hergestellt.

Auch für den Nachwuchs haben die Geschäftsleute allerlei Abwechslung vorbereitet. Wer den Nikolaus heute nicht trifft, geht keinesfalls leer aus. So findet wieder die beliebte Kinderbackstube statt, und zwar in Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstätte. Über 320 Kinder aus 18  Kindergärten kommen von 7. bis zum 9. Dezember zum Backen. „Das kommt prima an, denn in vielen Familien wird zu Hause nicht mehr gebacken“, erläutert Sibylle Mockler. Natürlich dürfen die Nachwuchs-Bäcker ihre leckeren Produkte anschließend mit nach Hause nehmen.

Auch das traditionelle Kinderkino steigt wieder, diesmal im Stadtkino. An den beiden noch ausstehenden Adventssamstagen ist jeweils um 12  Uhr Filmbeginn: Am 10. Dezember flimmert „Gregs Tagebuch“ über die Leinwand, und am Samstag, 17.  Dezember, gibt sich die Renn-Elite in „Cars 2“ ein Stelldichein. Karten gibt es in vielen City Ring-Geschäften, aber auch am Stadtkino.

Die Geschäfte in Kirchheim sind an den Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet.