Lokales

Weilheim inUnterzahl chancenlos

URACH Die Bezirksklasse-Handballerinnen des TSV Weilheim mussten in Urach eine schmerzliche 18:29-Niederlage einstecken. Die Gäste begannen konzentriert, doch Urach zog schnell auf 6:2 davon. Bis zum 10:9 konnte Weilheim die Partie offen gestalten. Danach griff der Schiedsrichter entscheidend ins Spielgeschehen ein und verhängte auf Weilheimer Seite etliche Zeitstrafen. Kurz vor der Pause sah Stephanie Schneider die rote Karte.

Anzeige

Urach nutzte die Überzahl und konnte zur Halbzeit eine 15:10-Führung verbuchen. Nach der Halbzeitpause blieb die Mannschaft um die Trainer Pietsch und Gomringer chancenlos gegen die Gastgeberinnen aus Urach und haderten zunehmend mit dem Unparteiischen. Weilheims Torerfolge blieben eher sporadisch, die Uracherinnen dagegen ließen sich nicht beirren, trafen vorne und zeigten in der Abwehr Härte.

ud

TSV Weilheim:

M. Sigel, C. Fischer; Drexler (2), N. Pöchmann (7/4), Schumacher (1), L. Sigel, Holl (1), Diez (3), S. Fischer, K. Pöchmann (3/2), Attinger, Schneider (2).