Lokales

Weilheimer Frauen zu Hause in Torlaune

Deutlicher Sieg für Weilheims Handballfrauen: Der Bezirksklassist fertigte den TV Echterdingen auf eigenem Platz mit 23:12 (15:6) ab und rückt damit vorerst bis auf einen Punkt an den zuletzt spielfreien Tabellenführer aus Owen heran.

WEILHEIM Die Gastgeberinnen legten gleich 2:1 vor. Zunächst konnte Echterdingens Sieben noch mit dem TSVW mithalten, doch von da an mussten sie zusehen, wie die Limburgstädterinnen ein Tor nach dem anderen verwandelten (11:4). Bei den Gästen blieb es bei einer mageren Torausbeute. Hatten sie die TSV-Abwehr mal durchbrochen, scheiterten sie an Torhüterin Sigel.

Anzeige

Den Neun-Tore-Vorsprung (15:6) zur Halbzeit baute die Sieben um Trainerduo Pietsch/Gomringer in der zweiten Hälfte noch weiter aus. Vor allem Steffi Schneider und Kreisläuferin Katrin Pöchmann setzten sich gut in Szene und erzielten schöne Tore für ihre Mannschaft. Im gesamten Spiel lieferten die Weilheimerinnen eine kompakte Leistung ab, bei der jede Spielerin ihren Anteil zum Sieg beigetragen hatte.

ud

TSV Weilheim:

M. Sigel; Drexler (3), N. Pöchmann (2), Schumacher, Schneider (9), L. Sigel, Holl (1), Hitz (1), Fischer (1), K. Pöchmann (4), Attinger (3), Erhardt.