Lokales

Weindorf: Zum Finale lockt Sonnenschein

Ab Montag werden die Lauben auf dem Kirchheimer Rollschuhplatz abgebaut

Noch dreimal lädt die Laubenstadt auf dem Rollschuhplatz zum gemütlichen Beieinander ein. Am Sonntag schließt das 22. Kirchheimer Weindorf seine Pforten. Zum Finalwochenende sagen die Meteorologen Sonnenschein voraus.

Anzeige

Irene Strifler

Kirchheim. Der Wettergott hat es heuer nicht allzu gut gemeint mit dem Weindorf. An mehreren Abenden ließen Dauerregen und ungemütliche Temperaturen die Wirte sorgenvoll gen Himmel blicken. Doch das Kirchheimer Weindorf trennten nicht lediglich drei Jahre vom silbernen Jubiläum, wenn ihm derlei Widrigkeiten allzu viel ausmachen würden. Im Gegenteil: „Viele Gäste haben jedes Jahr ihren Stammtisch hier“, sagt Weindorf-Wirt Michael Holz. Auf die eingefleischten Weindorf-Fans war auch diesmal wieder Verlass.

Ganze Jahrgänge, aber auch Firmen oder Freundeskreise treffen sich einmal jährlich auf dem Weindorf. Das ist seit Langem so. Wer den Abend genossen und seine Zeche beglichen hat, wird nicht selten mit den Worten „Tschüss, bis spätestens nächstes Jahr“ verabschiedet.

Neu ist eine Entwicklung, die der S-Bahn zu verdanken ist. Ausflügler aus der Region Stuttgart haben in den vergangenen Tagen gern ihren Aufenthalt in Kirchheim mit einem Weindorf-Besuch gekrönt. Angelockt haben dürfte auswärtige Gäste auch das neue Angebot der Kirchheim-Info, eine Stadtführung mit einer Einkehr auf dem Rollschuhplatz zu verknüpfen. Großer Beliebtheit erfreuten sich zudem die Rundgänge mit dem historisch sattelfesten und wortgewaltigen Stadtrat Anne Kenner, der diesmal den Wein in den Mittelpunkt seiner Ausführung rückte.

Noch einen besonderen Trend konnten die Wirte auf dem Weindorf heuer verzeichnen: An vielen Tagen rann weniger klassischer Sommerwein wie zum Beispiel fruchtiger Rosé durch die Kehlen der Gäste, sondern inhaltsschwerer Rotwein. Das dürfte an der Witterung gelegen haben, ebenso wie der Appetit der Gäste auf deftige Speisen.

Jetzt steht das letzte Weindorf-Wochenende bevor. Da locken nicht nur gute Tropfen und passende Gaumenfreuden, sondern endlich auch sommerliche Temperaturen. Beste Stimmung in der Laubenstadt auf dem Rollschuhplatz dürfte daher garantiert sein. Wie gewohnt öffnet das Weindorf um 17 Uhr seine Pforten. Die Erfahrung lehrt: Wer beizeiten kommt, kann sich problemlos einen Platz aussuchen. Zu späterer Stunde hilft nur noch eins: Zusammenrutschen.