Lokales

Weiter viel Freude am Singen auf hohem Niveau

Der gemischte Chor unter Leitung von Andreas Frank eröffnete die Hauptversammlung des Liederkranzes Oberlenningen. Die Erste Vorsitzende Inge Schuster begrüßte die zahlreichen Mitglieder.

LENNINGEN Inge Schuster brachte ihre Freunde zum Ausdruck, dass die Anstrengungen, Menschen für das Singen zu begeistern, doch teilweise von Erfolg gekrönt wurden. Der neu gegründete Männerchor und einige Neuzugänge sind ein positives Beispiel dafür. Sie bedankte sich bei allen, die zur guten Vereinsarbeit beigetragen haben.

Anzeige

Chorleiter Andreas Frank erwähnte in seinem Bericht als herausragenden Höhepunkt das Jahreskonzert im vergangenen Juni. Das nun bevorstehende Ereignis wird die Aufführung der selten gesungenen Abert-Messe in der katholischen Kirche sein. Die engagierte und konzentrierte Mitarbeit der Sängerinnen und Sänger, die musikalische Erfahrung des Chores und das Vertrauen in den Chorleiter ermöglichen Auftritte auf hohem Niveau, die allen Beteiligten Spaß machen.

In diesem Sinne hofft Andreas Frank weiterhin auf eine gute und langjährige Zusammenarbeit. Er bedankte sich auch bei allen, die im Chor ein Amt inne haben und ehrenamtlich Zeit und Mühe investieren, damit der Chor bestehen kann. Ein besonderer Dank ging an alle, die sich mit viel Engagement um das finanzielle Wohlergehen des Chores kümmern.

Die Schriftführerin Hannelore Just trug eine genaue und gut kommentierte Zusammenfassung der Aktivitäten im Laufe des vergangenen Vereinsjahres vor. Die Liste war lang, war es doch ein recht arbeitsintensives Vereinsjahr. Neben dem schon erwähnten Konzert war ein weiterer Höhepunkt der Besuch der französischen Freunde aus Pouilly, mit einem gemeinsamen, gut besuchten Konzert in der evangelischen Kirche, sowie das Ausrichten des Treffens "Lenninger Chöre". Viel Spaß gibt es auch immer bei den durch Kurt Holzweiß gut organisierten Ausflügen im letzten Jahr führte der Ausflug nach Lindau und auf den Pfänder.

Die Kassenwartin Alice Mocek trug den Kassenbericht vor, und Georg Heinze als Kassenprüfer bescheinigte ihr eine außerordentlich gut geführte Kasse. Alfred Widmann fand lobende Worte für die geleistete gute Arbeit der gesamten Vorstandschaft und empfahl die Entlastung.

Gemäß dem Zwei-Jahres-Rhythmus standen diesmal zur Wahl: Zweiter Vorsitzende, Kassenwart, Notenwart, Kassenprüfer und Beisitzer Aktive und Fördernde. Dank der guten Zusammenarbeit gab es kaum Änderungen in den Stellenbesetzungen. Horst Henning-Schlosser als Zweiter Vorsitzender, Alice Mocek als Kassenwartin, Dr. Liane Henning-Schlosser als Notenwartin und Kurt Holzweiß als Kassenprüfer wurden einstimmig wiedergewählt.

Erika Bosler wurde als Stellvertreterin für die Notenwartin dazugewählt. Heiderose Holzweiß, Magdalene Polzer und Gisela Veigel wurden einstimmig als Beisitzer Aktive wiedergewählt. Walburga und Reinhard Ponherr kandidierten beide nach 16 Jahren der Mitgliedschaft im Ausschuss nicht mehr. An Stelle der Beisitzerin Aktive Walburga Ponherr wurde Alfred Widmann dazugewählt und als Nachfolger für Reinhard Ponherr als Beisitzer Fördernde Dietmar Just.

Zum Schluss bedankte sich der Zweite Vorsitzende Horst Henning-Schlosser bei Inge Schuster für ihr außerordentliches Engagement für den Liederkranz. Der gemischte Chor und der Männerchor beendeten den Abend mit Liedvorträgen.

hju