Lokales

Weiterhin erster Freiburg-Verfolger

FREIBERG Die Fußball-A-Jugend des VfL Kirchheim bleibt in der Oberliga weiterhin ungeschlagen und bleibt nach dem 2:2 (1:0)-Unentschieden bei der SGV Freiberg weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

Anzeige

Die Freiberger waren in der Anfangsphase die bessere Mannschaft und drängten den VfL in die Defensive. Wie schon in den vergangenen Spielen stand der VfL in den hinteren Reihen gut und ließ nur wenig Chancen zu. In der 21. Spielminute lief ein VfL-Konter: Özkahraman verlängerte einen langen Ball in den Strafraum, Bechstein hatte aus fünf Metern nur wenig Mühe, das 1:0 für den VfL zu köpfen. Vor der Pause verpasste es die Mannschaft, ein vorentscheidendes 2:0 zu erzielen, als Özkahraman in der 36. Minute einen Foulelfmeter verschoss.

Die Freiberger wollten nach dem Seitenwechsel das Spiel unbedingt drehen und setzten alles auf eine Karte. Mit drei neuen Offensivkräften erhöhten die SGV den Druck aufs VfL-Tor. Dieser sollte in der 68. und 70 Minute auch belohnt werden. Durch einen Doppelschlag gingen die Gastgeber mit 2:1 in Führung. Trotz der schnellen Gegentore blieben die "kleinen Blauen" unbeeindruckt und suchten nochmals den Ausgleich. In der 82. Minute gelang es Manuel Tan, den verdienten 2:2-Ausgleich durch einen Schuss aus acht Metern zu erzielen. Letztendlich blieb es bei einem alles in allem gerechten 2:2-Unentschieden, mit dem der VfL auch nach dem vierten Spieltag ungeschlagen bleibt und weiterhin erster Verfolger des Tabellenführers SC Freiburg II ist.

sf

VfL: Dörre, Essert, Ivezic, Ohran, Schraivogel, Bechstein, Kaiser (65. Topcagic), Turan, Özkahraman, Forazano (72. Tan), Ohran (86. Yildiz).