Lokales

Wernau-Trip lohnt: SVL gewinnt 3:1

WERNAU Der SVL Kirchheim bleibt auch nach dem vierten Saisonspiel Spitzenreiter der Volleyball-Kreisklasse A. Beim TSV Wernau obsiegte der SVL 3:1.

Anzeige

Im ersten Satz lagen die Kirchheimer schnell zurück, holten aber gegen Ende wieder auf und gewannen 25:21. Der zweite Satz begann nicht viel besser. Aufgrund von Konzentrationsschwächen und mangelnder spielerischer Konstanz ging der Durchgang verdientermaßen mit 25:22 an die Gastgeber. Daraufhin wechselte SVL-Spielertrainer Jonathan Lempp auf drei Positionen aus. Im dritten Satz zogen die Gäste gleich zu Beginn auf 6:1 davon. Auch aufgrund von vereinzelten Nachlässigkeiten im Wernauer Spiel gewann der SVL mit 25:14. Der vierte und letzte Satz ging mit 25:22 ebenfalls an die Kirchheimer.

Die ersten echten Bewährungsproben stehen aber noch aus: So spielt der SVL am 12. November in der Halle des Ludwig-Uhland-Gymnasiums gegen den Tabellenfünften TSV Kuchen sowie den Tabellendritten SC Weiler II.

mfa