Lokales

Wichtiger Schritt zur Vollversorgung

Der Landkreis wird in Plochingen und auf den Fildern Psychiatrische Tageskliniken einrichten. Die Verwaltung hat sich deshalb auf die Suche nach entsprechenden Gebäuden gemacht.

RICHARD UMSTADT

Anzeige

ESSLINGEN Der Landkreis ist seinem Ziel, die psychiatrische Vollversorgung der Kreisbevölkerung in eigener Trägerschaft zu gewährleisten, um einen großen Schritt nähergekommen. In der gestrigen Sitzung des Krankenhaus-Betriebsausschusses des Kreistags beauftragte das Gremium die Kreisverwaltung, die notwendigen Vorbereitungen für die Einrichtung einer Psychiatrischen Tagesklinik in Plochingen und einer weiteren auf den Fildern zu treffen. Dieser Beschluss ist im Rahmen der Krankenhaus-Strukturentscheidung sowie des vom Sozialausschuss bereits vor einem Jahr verabschiedeten Psychiatrieplans zu sehen. Letzterer sieht vor, in Plochingen 25 Behandlungsplätze und auf den Fildern 32 solcher Plätze einzurichten.

Die Tageskliniken, die als wichtige Ergänzung der vollstationären Versorgung gesehen werden, sollen chronisch kranke Menschen aufnehmen, damit sie in ihrem gewohnten Umfeld verbleiben können. Die Konzeption sieht vor, dass die Tagesklinik Filder die künftige Kirchheimer Psychiatrische Abteilung entlasten soll.

Die Tageskliniken wurden notwendig, nachdem auf den Fildern und in Plochingen gegenüber anderen Regionen eine schlechtere Versorgung gegeben ist.

Derzeit stehen für Patienten die Psychiatrische Abteilung am Kreiskrankenhaus Nürtingen mit 124 Betten zur Verfügung, die Geronto-Psychiatrische Tagesklinik am Kreiskrankenhaus Nürtingen mit 6 Betten sowie die Psychiatrische Abteilung am Kreiskrankenhaus Plochingen mit 66 Betten.

2010 soll die Psychiatrie von Nürtingen nach Kirchheim verlagert und die Bettenzahl auf 108 vollstationäre und 18 teilstationäre Plätze reduziert werden. Spezielle Krankheitsformen werden auch weiterhin im Zentrum für Psychiatrie in Zwiefalten behandelt.

Die Kreisverwaltung ist derzeit auf den Fildern auf der Suche nach einem Grundstück oder Gebäude für eine Tagesklinik. Der Standort soll möglichst verkehrsgünstig liegen. In Plochingen wurde ein Objekt in der Nähe des Bahnhofs gefunden, das nach entsprechendem Umbau für die Psychiatrische Tagesklinik nutzbar wäre. In der nächsten Sitzung wollen die Mitglieder des Krankenhaus-Betriebsausschusses hinter verschlossenen Türen darüber befinden.