Lokales

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

KIRCHHEIM Die zweite Mannschaft der VfL-Basketballer hat ihren ersten Sieg in der Landesliga-Rückrunde mit einem 73:58 gegen die TSG Reutlingen geholt. Damit kann der VfL nach drei Niederlagen hintereinander wieder aufatmen. Als Tabellenletzter gingen die Kirchheimer in die Heimpartie. Beim Hinspiel in Reutlingen hatte der VfL im letzten Viertel gegen die Zonenverteidigung der Reutlinger mit Schwierigkeiten zu kämpfen und verlor am Ende knapp. Diesmal bereitete Trainer Frank Müller seine Spieler entsprechend taktisch vor und hatte damit Erfolg.

Anzeige

Die Reutlinger verteidigten wie erwartet, der VfL gewann das erste Viertel 16:11. Im zweiten Viertel kam Kirchheim in Fahrt und baute den Vorsprung auf 42:29 aus. Der VfL zeigte sich stark in der Verteidigung und in der Offensive sorgten das Trio Matti Beck, Dominik Eberle und Darly Ifuly für die Punkte. Matti Beck traf von außen, Darly Ifuly zog zum Korb und Dominik Eberle war wie gewohnt stark unter dem Brett.

Die Reutlinger steckten nicht auf, gewannen das dritte Viertel 17:13 und lagen zu Beginn des vierten Viertels nur noch neun Punkte zurück. Doch Kirchheim spielte konsequent weiter und ließ sich nicht aus der Fassung bringen. Am Ende stand ein souveräner und nie gefährdeter 73:58-Sieg für die "kleinen Knights" zu Buche.

juj

VfL Kirchheim:

Adler (6), Beck (18/3), Eberle (17), Fortunat, Günther (2), Ifuly (18), Merrill (5/1), Schlipf, Strate (7).