Lokales

Wiedergutmachungfür die VfL-Fans?

Ein ganz schwerer Brocken wartet am heutigen Samstagabend (20 Uhr, Eduard-Mörike-Halle) auf die Bezirksklasse-Handballer des VfL Kirchheim: Zu Gast ist der Tabellen-Zweite SG Esslingen.

KIRCHHEIM Die Generalprobe für das Match gegen den Aufstiegskandiadten ging gründlich daneben: Nach der 23:30-Schlappe gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn am vergangenen Samstag hatte VfL-Coach Thomas Neukamm für seine Mannschaft nicht viel außer Kopfschütteln übrig. Wieder einmal machte sich der VfL das Leben durch zwei regelrecht verschlafene Anfangsphasen selber schwer. Unverständnis herrschte unter anderem auch darüber, dass die Mannschaft seine taktischen Anweisungen nicht sofort, sondern immer erst nach einer kleinen Anlaufzeit umsetzen konnte.

Anzeige

Ursachenforschung war also unter der Woche angesagt. Eindringlich appellierte Neukamm an seine Mannschaft: "Jetzt ist Wiedergutmachung für die nach Hegensberg mitgereisten Anhänger angesagt. Völlig egal, wie der Gegner heißt." Ebenso wollen die VfL-Handballer natürlich auch weiterhin zu Hause ungeschlagen bleiben eine kleine Kampfansage Richtung Esslingen.

mp