Lokales

Wiedersehen mit Sabina Merrill

KIRCHHEIM Die Basketballdamen des TSV Jesingen treffen am morgigen Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle Lehenäcker in ihrem ersten Heimspiel der Rückrunde auf die SG Oberelchingen.

Anzeige

Die Gäste haben vor der Saison mehrere Oberligaspielerinnen von Ligakonkurrenten an sich gebunden. Darunter auch die ehemalige Jesinger Spielerin Sabina Merrill. Doch die Siege blieben aus viele Stars ergeben noch kein Team. Erst als die Kanadierin Lauren Stagg von Würzburg ausgeliehen wurde, konnte sich die SG Oberelchingen vom Tabellenende absetzen. Doch seit Beginn des Jahres ist Lauren Stagg wieder zu ihrem Ursprungsverein zurückgewechselt. Auch hat die SG Oberelchingen seit zwei Wochen einen neuen Trainer.

Wesentlich weniger turbulent verlief dagegen die Woche beim TSV Jesingen. Durch den Auswärtssieg am vergangenen Wochenende geht der Blick wieder Richtung gesichertes Mittelfeld. Die Auswahl an Spielerinnen ist allerdings begrenzt, da zwei weitere Spiele dieses Wochenende stattfinden.

Im Anschluss an die Oberligapartie spielt die zweite Mannschaft gegen den SV Tübingen II. Der TSV kann sich in diesem Spiel eine Niederlage erlauben und trotzdem an der Aufstiegsrunde zur Landesliga teilnehmen. Morgen um 12 Uhr spielt die U18 bei der BSG Ludwigsburg.

fjr