Lokales

Wilde Verfolgungsjagdquer durch Nürtingen

NÜRTINGEN Am Samstag gegen 21.15 Uhr wollte eine Streife des Polizeireviers Nürtingen einen Roller in der Oberboihinger Straße anhalten, der mit 70 Stundenkilometer unterwegs war.

Anzeige

Auf die Haltezeichen reagierte der Fahrer nicht. Sein Sozius dreht sich lediglich um. Anschließend versuchte der Rollerfahrer, die Streife abzuhängen. Die über Funk angeforderte Unterstützung versuchte mehrmals, den Rollerfahrer anzuhalten. Dieser umfuhr jedesmal die querstehenden Streifenwagen. In der Bahnhofstraße fuhr der Rollerfahrer auf der falschen Fahrspur. Auch rote Ampeln störten ihn nicht, er fuhr weiter. Der Rollerfahrer konnte schließlich über einen Gehweg Richtung Gerberplatz entkommen.

Kurze Zeit später rief ein Anwohner bei der Polizei an und teilte mit, dass zwei Jugendliche einen Roller abgestellt und zu Fuß abgehauen wären. Kurze Zeit später konnte der Eigentümer des Rollers kontrolliert werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass ein 16-jähriger Nürtinger und sein gleichaltiger Freund mit dem Roller unterwegs waren. Beide Personen erschienen dann im Laufe des Abends beim Polizeirevier Nürtingen, wobei sich herausstellte, dass der 16-Jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Das Polizeirevier sucht Zeugen, die eventuell gefährdet wurden oder Hinweise geben können.

lp