Lokales

Windböe bringt Lastzug in Schieflage

HOHENSTADT Ein 40 Jahre alter Kraftfahrer ist gestern Morgen auf der Autobahn mit seinem Sattelzug ins Schleudern geraten und umgestürzt. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der 40-Tonner kam auf dem rechten Fahrstreifen und der Standspur zum Liegen und blockierte die halbe Autobahn in Richtung Ulm für mehrere Stunden. Für insgesamt rund 40 Minuten musste die A 8 für den ganzen Verkehr voll gesperrt werden. Ansonsten wurde der Verkehr zwischen 8.30 und 12.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu langen Staus. Der Sattelzug wurde auf der Albhochfläche offenbar von einer Windböe erfasst, sodass der Fahrer mit seinem Gespann ins Schlingern geriet. Der Sachschaden wird auf rund 70 000 Euro geschätzt.

Anzeige

lp