Lokales

Wir wollen eineverlässliche Aussage! Zum ...

Wir wollen eineverlässliche Aussage!

Anzeige

Zum Artikel "Steht das Land zur S-Bahn-Verlängerung" vom 2. August im Teckboten.

Offensichtlich sind die Verträge, welche 2005 zwischen den Umlandgemeinden, dem Landkreis und der Region Stuttgart zur Finanzierung der S-Bahn-Verlängerung geschlossen wurden, nicht das Papier wert, worauf sie geschrieben wurden.Und das nicht, weil die genannten Beteiligten nicht mehr zu ihren Vereinbarungen stehen würden, nein anscheinend macht das Land Schritt für Schritt einen Rückzieher.

Heißt es in den Sitzungsunterlagen von 2005 noch, dass die Finanzierung des Landes voraussichtlich 2008 beginnt, so kommt es jetzt möglicherweise aufgrund der angespannten Lage der Haushalte, auch der des Landes, zu deutlichen Verzögerungen bei der Bereitstellung der Mittel. Dies bedeutet, dass die Region die fehlenden Mittel über einen nicht genannten Zeitraum zwischenfinanzieren muss.

Doch damit nicht genug war 2005 noch von einer voraussichtlichen Aufnahme des S-Bahn-Betriebes ab Dezember 2009 die Rede, so geht das Ministerium mittlerweile davon aus, dass die Inbetriebnahme nicht vor 2010 erfolgen wird. Gibt es denn neue Erkenntnisse? Haben sich die Grundlagen der Verhandlungen von 2005 geändert?

Wir wollen eine verlässliche Aussage, ob das Land zu den vereinbarten Zuschüssen und der Inbetriebnahme 2009 steht!

Hans Kiefer

Argonnenweg, Kirchheim

Vorsitzender der CIK

Die Redaktion nimmt eine sachliche Leserzuschrift, die sich auf eine Veröffentlichung in unserer Zeitung bezieht, gerne entgegen. Sie übernimmt dafür aber nur die presserechtliche Verantwortung und behält sich in jedem Fall Kürzungen vor. Leider können handschriftliche Manuskripte nicht berücksichtigt werden. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht.