Lokales

Wirtschaftsförderung im Blick

Am Mittwoch, 30. Januar, findet die öffentliche Sitzung des Kirchheimer Gemeinderats im Rathaus statt.

KIRCHHEIM Gleich zu Beginn wird Stadträtin Marianne Gmelin aus dem Ratsgremium verabschiedet und Hans Gregor als Nachfolger verpflichtet. Anschließend folgt der Jahresbericht der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, ehe die Beteiligung an der Energieagentur des Landkreises zur Debatte steht. Ein weiterer Punkt ist die Umgestaltung des Baubetriebsamtes.

Anzeige

Die Räte werden sich anschließend mit der Änderung der Feuerwehrentschädigungssatzung, der Abwassersatzung und der Wasserversorgungssatzung befassen, ehe sie den Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2006 der Stadtwerke zur Kenntnis nehmen und über eine Neufassung der Betriebssatzung der Stadtwerke befinden. Es folgen Informationen über die Annahme von Spenden und Schenkungen.

Außerdem geht es um eine Räumungsklage, die das Gewerbegebiet Kruichling betrifft und um eine Ergänzung zum Antrag für die Genehmigung zum Betrieb eines Sonderlandeplatzes auf dem Segelfluggelände Hahnweide.

Unter der Rubrik Bebauungspläne geht es um den Aufstellungsbeschluss für die Änderung "Zwischen Plochinger Straße und Lauter", um den Satzungsbeschluss für den Plan "Dettinger Au/Faberweg" sowie "Ortsmitte Jesingen West". Auch die Wiederbesetzung der Stelle an der Spitze des Geschäftskreises Planung steht auf der Tagesordnung.

Um 19 Uhr wird eine Bürgerfragestunde eingeschoben.

tb