Lokales

Wirtschaftsjunioren mit neuer Präsidentin

KREIS ESSLINGEN Sibylle Kütter-Scheuing heißt die neue Präsidentin der Esslinger Wirtschaftsjunioren.

Anzeige

Die 35-Jährige ist die erste Frau an der Spitze der Organisation für Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren. Die Amtszeit des Präsidenten ist bei den Wirtschaftsjunioren traditionell auf ein Jahr begrenzt, dann ist der Nächste an der Reihe. Doch trotz dieses regen Wechsels stand seit der Gründung der Esslinger Gruppe 1964 noch nie eine Frau an der Spitze.

Zum Stellvertreter wurde Dominik Wiche gewählt. Er wird 2009 den Vorsitz übernehmen. Warum das Amt bisher immer fest in Männerhand war, versteht die neue Präsidentin auch nicht so recht, denn die Wirtschaftsjunioren sind eigentlich keine patriarchalische Männerclique. Sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene waren die Vorsitzenden im vergangenen Jahr weiblich und auch in Esslingen sind unter den 44 aktiven Mitgliedern etliche Frauen.

Die studierte Bauingenieurin führt die Geschäfte im Esslinger Stuckateurbetrieb Oskar Ernst, den sie zusammen mit ihrem Bruder nun bereits in der fünften Generation leitet.

Das Jahresprogramm, das die Präsidentin für die Mitglieder und Gäste zusammengestellt hat, setzt auf eine bewährte Mischung aus Information und Geselligkeit.

Eine typisch weibliche Handschrift trägt das Programm allerdings nicht: Obwohl die Präsidentin Sibylle Küter-Scheuing mit Autos eigentlich nichts am Hut hat, hat sie bereits eine Werksbesichtigung bei Porsche und einen Ausflug in die neue BMW-Welt nach München organisiert. Sie selbst interessiert sich mehr für die Tipps, die Ernährungscoach Rolf Eberhardt, der schon die Fußballer von Bayern München beraten hat, den gestressten Geschäftsleuten bei einem Vortrag im Mai geben wird. Die jährliche Studienreise der Wirtschaftsjunioren führt in diesem Jahr nach Rom und auch der große Ball, der Ende November im Neckar Forum stattfindet, verspricht italienisches Flair: "La dolce vita", lautet das Motto.

ez