Lokales

Zähringer unter sich

Der Vereinsausflug des Gesangvereins 1840 Weilheim führte in diesem Jahr in die Zähringerstadt Bräunlingen.

WEILHEIM Der dortige Gesangverein feierte seine 125-jähriges Bestehen, außerdem feierte das rund 6000 Einwohner zählende Bräunlingen 700 Jahre Stadtrecht.

Anzeige

Die Reiseroute führte über Zwiefalten mit Besichtigung der Barockkirche und einer Führung durch die Klosterbrauerei. Auf der Weiterfahrt durch das obere Donautal wurde ein Zwischenhalt beim Kloster Beuron gemacht. In beiden Kirchen, Zwiefalten und Beuren, wurden die Besucher mit einem Lied erfreut.

In Bräunlingen angekommen wurden die Weilheimer vom Ehrenvorsitzenden des dortigen Gesangvereins herzlich begrüßt. Neben Weilheim waren noch sechs Chöre aus Zähringerstädten angereist: aus der Schweiz Rheinfelden, Murten, Thun, Fribourg und aus Deutschland Sankt Peter im Schwarzwald. Alle Vereine sangen am Festabend einige Lieder, um damit dem Jubiläumsverein zu gratulieren. Als Gastgeschenk überreichten die Limburgstädter ein Bild von der Peterskirche.

Am Sonntag gestaltete der Gesangverein Weilheim in der evangelischen Auferstehungskirche in Bräunlingen den Gottesdienst. Das geplante Singen am Nachmittag an verschiedenen Plätzen in der Stadt, musste wegen dem schlechten Wetter in die Stadthalle verlegt werden.

Die Rückfahrt führte die Weilheimer Reisegruppe bei strömendem Regen nach Zell unterm Aichelberg, wo in einem Gasthaus die zweitägige Reise in gemütlicher Runde ausklingen konnte.

eg