Lokales

Zahlen, Daten und Fakten

1993 übernahm Bernd Sigel die Weilheimer Bäckerei Scholderbeck von seinem Vater. Der Betrieb hatte damals zehn Mitarbeiter. Inzwischen gibt es in Weilheim, Kirchheim, Ohmden und Dettingen inklusive dem Kirchheimer Backhaus sieben Verkaufsstellen. Darüber hinaus beliefert die Bäckerei knapp 50 Bio-Supermärkte sowie Naturkostläden zwischen Stuttgart und Ulm und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter. Als die größte Bio-Bäckerei in Baden-Württemberg verarbeitet Scholderbeck 800 Tonnen Mehl und Getreide, das auf einer Fläche von umgerechnet 900 Fußballfeldern angebaut wird. Scholderbeck setzt zu 100 Prozent auf Getreide von Bioland-Bauern aus der Region zwischen Neckartal und Schwäbischer Alb, das Backhaus an der Kirchheimer Dreikönigstraße verarbeitet zu 100 Prozent Mehl von Demeter-Landwirten, deren Anbauflächen überwiegend im Biosphärengebiet liegen. Die Bäckerei wurde mehrfach prämiert, ist Ausbildungspartner der Weilheimer Werkrealschule Wühle und seit fünf Jahren ein Ökoprofit-Betrieb. Bernd Sigel war 2001 Gründungsmitglied von „Schmeck die Teck – Verein zur Förderung der regionalen Vermarktung“ der aus einer Initiative der Lokalen Agenda 21 in Kirchheim hervorgegangen ist. Die Mitglieder haben sich unter anderem auf die Fahnen geschrieben, die Kulturlandschaft um die Teck zu erhalten, indem sie den Verbrauchern hochwertige Produkte aus der Region schmackhaft machen. Auch das Streuobstparadies soll mit Bernd Sigels Unterstützung aus der Taufe gehoben werden.ank

Anzeige