Lokales

Zahlreiche Landschaften und noch mehr Themen gestreift

NÜRTINGEN Mittwoch, kurz vor sechs Uhr abends am Sportplatz Reudern: Der dichte Talwald ist vor

Anzeige

IRENE STRIFLER

lauter bunt behosten, gut gelaunten Menschen kaum zu sehen. Rundum wird lautstark gegrüßt und eifrig gewunken. Schlag 18 Uhr löst sich das Gewimmel plötzlich auf. Über Megafon begrüßt Manfred Seyferle, der Leiter des Lauftreffs der TG Nürtingen, die Anwesenden und schickt die Gruppen los auf ihre Runde.

Die reinen Laufgruppen, vor über 30 Jahren Keimzelle des Nürtinger Lauftreffs, sind heute in der Minderheit. Gerade mal drei gehen am

IO:12010601.JP_Mittwoch an den Start. Mehr als doppelt so groß ist dagegen die Schar der Walker, egal ob mit oder ohne Stöcke. Unter ihnen finden sich an diesem Tag auch Neulinge. Es sind Teilnehmer der "PfundsFit"-Aktion, die die AOK derzeit in Zusammenarbeit mit dem Teckboten sowie zahlreichen Sponsoren und Vereinen organisiert. Darunter fallen auch etliche Angebote der Lauf- und Walktreffs.

Die "PfundsFit"-Väter preisen Walken als sanfte Methode des Ausdauertrainings, ideal auch für Trainingsanfänger, Übergewichtige oder ältere Menschen. "Gute Schuhe, mehr braucht man nicht", wirbt Manfred Seyferle für die unkomplizierte Sportart. Wer sich für die Nordic-Walking-Variante entscheidet, benötigt Stöcke. Pluspunkt bei dieser Variante für alle, die ein paar Pfunde loswerden wollen: Der Energieverbrauch wird deutlich erhöht, der Bewegungsapparat entlastet.

Damit den guten Vorsätzen aller Abnehmwilligen auch wirklich Taten folgen, sind im "PfundsFit"-Programm eine Reihe von Lauftreff-Adressen vermerkt. Sie helfen auf der Suche nach Gleichgesinnten. Gemeinsam ist es leichter, dem inneren Schweinehund Beine zu machen. Schwellenangst vor dem Lauftreff-Kontakt ist wirklich nicht nötig. Laufen kann im Prinzip jeder.

Betreuer nehmen die Neuen in Reudern sogleich unter ihre Fittichen. Wer will, bekommt Stöcke, und damit geht's ein paar Schritte weiter. Einige erklärende Worte müssen schon sein, außerdem werden die müden Muskeln gedehnt, dann kann's losgehen. Exakt eine Stunde tummeln sich die jeweiligen Gruppen im Wald. Dabei ist für jeden Schwierigkeitsgrad etwas geboten, keiner bleibt auf der Strecke.

"Weniger ist mehr" lautet ein altes Sprichwort, und das gilt auch fürs Lauftraining. Überanstrengen soll sich hier keiner. Bei Bewegungsabläufen mit hoher Intensität deckt der Körper den Energiebedarf nicht mehr aus dem Körperfett, sondern greift auf die Glucosevorräte zurück. Ziel von "PfundsFit" ist aber gerade, die Fettdepots anzutasten. "Länger und häufiger trainieren" ist daher das Motto.

Das haben sich beispielsweise die Teilnehmerinnen von Lauf-Gruppe 2 im Reuderner Treff schon längst hinter die Ohren geschrieben. Wer sie anschaut, sieht den Erfolg: Obwohl zum Teil schon in Rente, ist die Damenriege schlank und topfit. Gut sechs Kilometer absolvieren sie in einer Stunde, inklusive zwei Laufpausen und ein wenig Gymnastik. Selbstverständlich wird unterwegs die Herzfrequenz mit geübtem Griff zur Halsschlagader gecheckt. Die Damen sind nicht nur gut zu Fuß, sondern auch schwer aus der Puste zu bekommen. Kochrezepte, das aktuelle Fernsehprogramm, Arzttipps . . . die Themen, die da so locker ganz nebenbei abgehandelt werden, sind so zahlreich wie die Landschaften, die die Clique auf dem Weg zum Bürgersee und zurück durchstreift. "Wir sind die Schwätz-Gruppe", meint eine lachend und ergänzt, "die Männer haben wir damit alle schon abgeschüttelt." Was das Schwätzen anbelangt, sind die Damen auch sportlich auf dem richtigen Dampfer: "Man soll immer nur so schnell laufen, dass man sich gut unterhalten kann", gibt's prompt Rückendeckung von Lauftreff-Chef Seyferle. Bewegung soll schließlich Spaß machen. "Gerade wegen der Geselligkeit kommen wir doch her", wirft eine der Damen ein, ehe sie sich mit einem "bis Samstag dann" schwungvoll verabschiedet. So schnell wie die Läufer aufgetaucht sind, so schnell sind sie auch wieder weg. Kurz nach 19 Uhr liegt der Talwald wieder in beschaulicher Ruhe.

Laufen und WalkenDer Lauftreff Nürtingen bietet innerhalb von "PfundsFit" am kommenden Mittwoch um 18 Uhr wieder am Sportplatz Reudern die Gelegenheit zum Mitlaufen sowie am morgigen Samstag und am 8. April um 16 Uhr. Manfred Seyferle hat die Telefonnummer 0 70 25/42 22. In Bissingen steht ab morgen bis zum 6. Mai immer samstags um 18 Uhr Nordic Walking für Geübte an, Start bei der Sportgaststätte. Infos gibt Herbert Drechsel, 0 70 23/68 02. Kontaktperson für den Lauftreff Kirchheim ist Jutta Krehl, 0 70 21/44 127, für Unterlenningen Carmen Feicke, 0 70 26/34 46. Ein "Nordic Walking Day" findet am Samstag, 6. Mai, ab 10 Uhr beim Parkplatz Waldfriedhof in Kirchheim statt in Zusammenarbeit mit Intersport Räpple.