Lokales

Zahlreiche Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

Mit der traditionellen Wanderung "Tiere im Winter" eröffnete der Zweigverein Teck des Mährisch-Schlesischen Sudetengebirgsvereins (MSSGV) das Jubiläumsjahr 2006. Der traditionsreiche Wander-, Heimat- und Kulturverein wird in diesem Jahr 125 Jahre alt und ist damit einer der ältesten noch aktiven deutschen Wandervereine.

KIRCHHEIM Als Verein ohne eigenes Wandergebiet etablierte sich der MSSGV nach der Vertreibung aus dem angestammten Vereinsgebiet im Altvatergebirge, das heute in der Tschechischen Republik liegt, erfolgreich in vielen Bundesländern. Zweigvereine und regionale Gruppen entstanden unter anderem in Hamburg, München, Nordrhein-Westfalen, Hessen und dem Allgäu. Die größte regionale Gruppe ist aber der Zweigverein Teck, der Sitz des Zentralvereins ist in Kirchheim.

Anzeige

Der MSSGV hat aber Mitglieder in aller Welt. Auch am früheren Stammsitz im Altvatergebirge gibt es mittlerweile wieder eine aktive Gruppe.

Termine im JubiläumsjahrMit zahlreichen Veranstaltungen begeht der MSSGV sein 125-jähriges Jubiläum. Den Anfang macht eine Ausstellung im Städtischen Museum im Kornhaus in Kirchheim, bei der vom 11. bis zum 25. März die Geschichte des Vereins bis 1945 sowie seine heutigen Aktivitäten gezeigt werden.

Im April gibt es gleich drei große Ereignisse bereits jetzt bereiten die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die traditonell im zweijährigen Turnus stattfindende Ausstellung "Kunst am Ei" vor, bei der regionale Künstler und Künstlerinnen vom 7. bis zum 11. April in den Vereinsräumen im Freihof österlichen Eierschmuck nicht nur ausstellen, sondern auch vor Ort zeigen, wie vielfältig die Kunst am Ei entsteht. Bereits zwei Wochen vor Ostern will der MSSGV zusammen mit der Stadt wieder den österlich geschmückten Brunnen auf dem Marktplatz präsentieren, in der Hoffnung, dass er in diesem Jahr das Osterfest ohne Verwüstungen überlebt.

Am 29. April, nur drei Tage nach dem 125. Geburtstag, sind Mitglieder, Freunde und Interessierte zu einer offiziellen Feierstunde in die Stadthalle nach Kirchheim eingeladen. Auch die mittlerweile von den Grundschulkindern heiß geliebte Aktion "Wander(s)pass" gibt es 2006 in einer Neuauflage: Im Mai und im Juli werden die Grundschulkinder der Klassen 2 und 3 wieder mit dem MSSGV auf abenteuerliche Wanderungen gehen.

Abschlussfest in der StadtFür das Abschlussfest, bei dem im letzten Jahr über 600 Kinder, Eltern und Großeltern beim Vereinsheim Altvaterbaude zu Gast waren, haben sich die Zuständigen etwas ganz Besonderes ausgedacht: Am 23. Juli und damit ausnahmsweise an einem Sonntag, endet die dritte Wanderung mit einem Fest mitten in der Stadt. Dabei gibt es ein großes Unterhaltungs- und Mitmachprogramm, an dem sich auch Zweigvereine aus anderen Bundesländern beteiligen wollen. Im Juli fährt der MSSGV zum Deutschen Wandertag in der Vulkaneifel, wo der MSSGV ein eigenes Wanderheim besitzt.

Im September gibt es wieder eine Wanderfahrt ins Altvatergebirge, denn auch am Gründungsort des Vereins in Freiwaldau in der Tschechischen Republik soll mit den tschechischen Mitgliedern das Jubiläum gefeiert werden. Für diese Wanderfahrt gibt es allerdings nur noch wenige Restplätze. Am 7. Oktober feiert der Tanzkreis des Zweigvereins Teck mit einem Tanzfest sein 30-jähriges Bestehen. Den Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten bildet ein sprachliches und kulinarisches Experiment am 21. Oktober, das unter dem Thema "Schwäbisch trifft Schlesisch" steht, und das gemeinsam mit dem Kulturrat des Schwäbischen Albvereins angeboten wird.

Informationen über das Programm des Zweigvereins und über das Jubiläumsprogramm gibt es unter www.mssgv.de, beim Vorsitzenden Horst Schober, Bergstraße 13 in Neidlingen oder bei der Geschäftsstelle, Postfach 1335 in Kirchheim.

pm