Lokales

Zauberei der Weltklasse

Im Gemeindehaus auf dem Schafhof fand das Gemeindefest der Kreuzkirche statt. Die Erwartungen waren hoch, denn der Weltklassezauberer Pit Hartling war angekündigt.

KIRCHHEIM Begeistert beklatschten die Zuschauer den Jugendchor unter Leitung von Christin Haehnel und Matthias Vogt sowie die solistischen Einlagen von Christin Haehnel und Christian Zaiser aus dem Musical "Das Phantom der Oper" sowie den Starpianisten der Kreuzkirche, Matthias Vogt, und seine Klaviervirtuosität. Ein weiteres Glück für diesen Abend war die Einlage des Ehepaares Pech mit ihrem Sketch zum Schillerjahr.

Anzeige

Dann war es so weit: Der große Zauberer Pit Hartling stürmte auf die Bühne. Er zauberte aus 50 Scheinen Spendenquittungen und anschließend 100 Scheine und bewies deutlich, wie einfach es doch ist, sein Geld zu vermehren. Durch Gedankenübertragen verzauberte er die Zuschauer in Mitspieler und las ihre Gedanken und notierte sie in Großbuchstaben auf kleinen in sicheren Händen aufbewahrten Tafeln. Aus zehn Spielkarten wurden 15, und große dicke Kartenspiele verschwanden in kleinen Schachteln. Das Publikum staunte auch nach der Pause, als Pit als Comedyfigur Heinz seine Zauberspiele weiter führte.

Der Jugendprojektchor untermalte die Zauberaktivitäten mit Einlagen aus Sister Act und Popsongs wie "Somewhere over therainbow". Der Abend endete unter dem Birnbaum mit Gitarrenmusik und weiteren Zauberkunststücken in einer lauen Sommernacht.

pm