Lokales

Zauberhafte "Hexenbanner"

WOLFSCHLUGEN Der TSV Wolfschlugen drehte am Mittwochabend ein verloren geglaubtes Spiel gegen den FC Uhingen und erreichte damit fast schon das rettende Ufer. Für den FCU wird die Lage dagegen immer prekärer. Der SV Göppingen brachte mit einem Sieg in Neuhausen den Klassenerhalt vorzeitig unter Dach und Fach. Beim gestrigen "Frühschoppenspiel" wendete der TSV Neckartailfingen mit einem späten Treffer eine mögliche Katerstimmung nach der Partie gegen den Tabellenletzten ASV Eislingen ab.

reiWolfschlugen Uhingen 4:3 (0:2): 0:1 Sascha Martin (6., Foulelfmeter), 0:2 Steffen Menzel (23.), 1:2 Norbert Knapp (53.), 1:3 Christian Beug (60.), 2:3 Joachim Kehl (67.), 3:3 Horst Focht (78.), 4:3 Philipp von Ortloff (84.). Gelb-Rot: Steffen Menzel (FCU, 84.).Neuhausen Göppingen 3:4 (1:1): 0:1 Thomas Hanke (8.), 1:1 Kay Thomas (42.), 1:2 Tony Bauer (55.), 1:3 Thomas Hanke (60.), 2:3 Kay Thomas (72.), 2:4 Andreas Birngruber (75.), 3:4 Sebastian Hofmann (82.).Neckartailfingen Eislingen 2:1 (1:1): 1:0 Dennis Frölich (1.), 1:1 Baki Lutolli (11.), 2:1 Mathias Ulm (86.).Grötzingen Nürtingen 73 1:4 (1:2): 0:1, 0:2 Dominique Rodrigues (6., 20.), 1:2 Simon Budermann (32.) 1:3 Rodrigues (52.), 1:4 Serdar Sökel (65.).

Anzeige