Lokales

Ziel: Zurück auf Platz zwei

Nach einer zweiwöchigen Spielpause greifen die Handballerinnen der SG Lenningen in der Landesliga wieder ins Geschehen ein. Wie bei den Männern kommen auch hier die Gäste aus Bartenbach.

LENNINGEN Beim letzten Aufeinandertreffen in der Landesliga-Saison 2000/2001 gewann die SG beide Spiele ein gutes Omen für die heutige Partie? Die Lenninger Marschrichtung jedenfalls ist klar: Die Mannschaft will Platz zwei zurückerobern. "Wir wollen an die gute Leistung in Hofen anknüpfen", erwartet auch SG-Trainer Markus Nothwang einen Sieg.

Anzeige

Der Tabellensiebte TSV Bartenbach kommt mit der Empfehlung eines 25:17-Sieges gegen Wolfschlugen. Nothwangs Erkenntnis daraus lautet: "Die Rückraumachse rechts und links ist gut besetzt. Darauf müssen wir besonders achten." Aus einer zupackenden Abwehr das Spiel nach vorne schnell machen, so lautet die Strategie der SG vor dem heutigen Spiel. Das schließt auch den Spielaufbau in der Angriffszone ein. "Hier sehe ich noch Defizite", sagt Markus Nothwang, "wir müssen das Spiel ohne Ball noch mehr forcieren."

Auf Lenninger Seite wieder dabei ist Sandra Kuch, die ihre Handverletzung auskuriert hat. Mit einem Sieg könnte Lenningen auch die Verfolger Argental und Kuchen-Gingen auf Distanz halten (Spielbeginn: heute, 18 Uhr, Sporthalle Lenningen).

döl

SG Lenningen:

Butzer, Hahn, Baermann, Blocher, Emmenegger, Hörsch, Kazmaier, Kuch, Schweikert, Timar, Ulmer, Sliwka.