Lokales

Zum Saisonstart vom Pech verfolgt

Die Lateinformation des 1. TSC Kirchheim hatte einen schweren Start in die neue Oberligasaison. Inzwischen ist die Mannschaft auf der Suche nach Verstärkung.

KIRCHHEIM An den vergangenen beiden Wochenenden begann für die Lateinformation des 1. TSC Kirchheim die neue Turniersaison in der Oberliga Süd. Nach langem Zittern und Hoffen auf eine bleibende Trainingsstätte in der Turnhalle Alleenschule, konnten die acht Paare das Training nach der Sommerpause fortsetzen. Das grüne Licht der Stadt wurde mit Freude aufgenommen. Eine umgestellte Choreografie, neue Tänzerinnen und Tänzer in der Stammbesetzung und ein neues Outfit der Damen versprachen eine aufregende Saison. Doch schon beim Abschlusstraining vor dem ersten Turnier wurde deutlich, dass die Mannschaft in dieser Saison nicht vom Glück verfolgt wird. Trainerin Tina Klotz musste kurzfristig eine Stammtänzerin wegen Krankheit ersetzen. Auch bei der Fertigung der Kostüme war man in Verzug. Schneiderin Pia, die die Mannschaft während der Saison mit Nadel und Faden für den Notfall begleitet, musste einige Nachtschichten einlegen.

Anzeige

Nach harter Arbeit präsentierte sich die Formation beim ersten Turnier in Ludwigsburg und die Pechsträhne hielt an. Nach schwacher Vorrunde sahen die Wertungsrichter alle Mannschaften weiter bis auf die Kirchheimer. Die Enttäuschung über Platz sieben war entsprechend groß. Bereits eine Woche später fuhr die Mannschaft neu motiviert nach Backnang und konnte dort die Wertungsrichter überzeugen, dass Linien und exakte Bilder kein Zufallsprodukt sind. Krankheitsbedingt geschwächt absolvierte der TSC die Vorrunde als letzte Mannschaft auf dem Parkett. Die Ersatzdame stand schon bereit, doch das kleine Finale konnte in gleicher Besetzung bestritten werden. Beim Kampf um Platz sechs, mit Bietigheim im kleinen Finale, ging das A-Team des 1. TSC Kirchheim als Sieger vom Parkett und freute sich über die Steigerung gegenüber der Vorwoche.

Nun heißt es für die Mannschaft, das Feld von hinten aufzurollen und sich für die weitere Saison zu verstärken. Der nächste Auftritt ist beim eigenen Turnier am 19. März in Kirchheim.

Weitere Infos zum Turnier und zur Formation können unter 01 75/2 72 91 21 oder 0 70 22/94 16 06 abgerufen werden.

hg