Lokales

Zur Ausstellung "Konstantin der Große"

KIRCHHEIM Die Regionalgruppe des Schwäbischen Heimatbundes fährt vom 18. bis 19. Juni nach Trier zur Ausstellung "Konstantin der Große".

Anzeige

Im Jahr 307 nach Christus erhielt Konstantin, den man später den Großen nannte, in seiner damaligen Residenzstadt Trier von Kaiser Maximilian den Titel "Augustus" und heiratete dessen Tochter Fausta. Zur Erinnerung widmen das Land Rheinland-Pfalz sowie Stadt und Bistum Trier dieser überragenden Figur der Spätantike in diesem Jahr eine große kulturhistorische Ausstellung. An drei Orten wurden einmalige Ausstellungsstücke aus internationalen Museen und den Trierer Sammlungen zusammengetragen.

Neben dem Besuch aller drei Ausstellungsorte wird der Heimatbund auch einen ausführlichen Stadtrundgang unternehmen, der sich vor allem dem reichen Bauerbe Triers aus der Römerzeit widmen wird. Die Excursion vermittelt den Eindruck davon, wie eine überragende historische Gestalt noch nach fast 2000 Jahren eine ganze Stadt zu prägen vermag.

Infos und Anmeldung bei Müller-Kneile, Telefon 0 70 21/4 57 32.

pm