Lokales

Zustimmung gegeben

Bei vier Gegenstimmen stimmte die Mehrheit des Notzinger Gemeinderats für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Betreute Seniorenwohnungen Hochdorfer Straße".

IRIS HÄFNER

Anzeige

NOTZINGEN Mittlerweile sind sämtliche Stellungnahmen von beteiligten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zu den betreuten Seniorenwohnungen eingegangen. Während der Beteiligungsfrist haben sie keine Einwände geäußert.

Vor allem zwei Anlieger hatten ihre Bedenken und Anregungen, auch durch anwaltliche Schreiben, vorgebracht. Dazu wurde von Seiten des Planungsamtes Stellung bezogen und sämtliche Punkte entkräftet. Einer der wesentlichen Kritikpunkte ist, dass der Baukörper weder seiner Bestimmung noch von Größe und Gestaltung in die umgebende Bebauung noch in die Topografie passt, insbesondere das Flachdach stößt auf wenig Gegenliebe. Auch die Verschlechterung der Schallsituation für die Anwohner wurde ins Feld geführt, was jedoch anhand einer Stellungnahme seitens eines Ingenieurbüros ebenso widerlegt wurde.

"Die Stellungnahme zu dem Bebauungsplan ist äußerst umfangreich und detailliert. Jeder einzelne Punkt ist vom Planungsamt Kirchheim widerlegt", sagte Bürgermeister Flogaus.