Lokales

Zustimmung zur Jahresrechnung

NOTZINGEN Einmütig stimmte das Notzinger Ratsgremium in seiner jüngsten Sitzung der Jahresrechnung 2003 zu. Das vergangene Jahr, so Bürgermeister Flogaus, sei das zweite Jahr, in dem der Verwaltungshaushalt der Bodenbachgemeinde nicht ausgeglichen werden konnte. Wenn auch gegenüber den Haushaltsplanansätzen eine leichte Verbesserung erreicht werden konnte, fehlten zum Ausgleich rund 70 500 Euro.

Anzeige

Angesichts von Einsparungen an allen Ecken und Enden, so Flogaus, müsse man sich fragen, ob dies noch wirtschaftlich ist. Er gehe davon aus, dass die Gemeinden in den nächsten Jahren, etwa bei der Unterhaltung von Gebäuden, von diesen Sparmaßnahmen eingeholt werden.

Bürgermeister Jochen Flogaus gab anschließend einen Gesamtüberblick über den Verwaltungs- und den Vermögenshaushalt Notzingens und führte unter anderem aus, dass die Gemeinde Umlagen in Höhe von über 1,6 Millionen Euro zu bezahlen hat. Die Steuern und Zuweisungen belaufen sich auf knapp 2,5 Millionen Euro.

2005 stehe eine Sonderumlage Messe, eine wohl gravierende Erhöhung der Kreisumlage und eine Kürzung des Landes im Finanzausgleich mit rund 500 Millionen Euro an. Der Ausgleich der Haushalte dürfte damit Utopie sein.

hk