Lokales

Zwei "Brillenschlangen"zu Gast beim Augenarzt

KIRCHHEIM Das hat es wohl noch nie gegeben wir beide wurden in der Praxis nicht an unseren Augen untersucht, ganz im Gegenteil, wir untersuchten mit offenen Augen und mit Papier und Bleistift ausgerüstet eine Augenarztpraxis.

Anzeige

In den Ferien waren wir beim Augenarzt Dr. Schubert in Kirchheim. Wir interviewten die Frau Hornig. Von Beruf ist sie Orthoptistin. In der Arztpraxis arbeiten auch noch andere Personen, wie zum Beispiel Augenarzt und die Arzthelferin. Die Orthoptistin behandelt schielende Kinder und Erwachsene. Der Augenarzt untersucht die Netzhaut des Auges mit der Spaltlampe, er operiert und verordnet Medikamente.

Die Arzthelferin macht Termine mit Patienten, ruft bei Notfällen im Krankenhaus an und hilft dem Arzt bei der Untersuchung und beim Operieren. Das Auto-Refractometer misst das Auge und prüft, ob ein Sehfehler vorliegt. Das Perimeter überprüft das Gesichtsfeld. Diese "Untersuchung" war für uns sehr aufschlussreich.

Patrick Paul Ayadi und Carlo Mack

Klasse 4a, Limburg-Grundschule Weilheim