Lokales

Zwei Brüder auf großer Wanderschaft

KIRCHHEIM Ende gut, alles gut: Einige Stunden hielten gestern Abend und in den ersten Nachtstunden zwei Brüder ihre Eltern, Polizei und Rettungshundestaffel in Atem. Weil es zu Hause etwas Stress gegeben hatte, machten sich die beiden Jungs im Alter von acht und zehn Jahren kurzerhand auf die Reise. Dabei gingen sie wohlüberlegt vor. Ausgerüstet waren sie mit Rucksack, Trinkflaschen und sonstiger Wanderausrüstung. Auf Höhe der Autobahnmeisterei war dann jedoch Schluss mit der nächtlichen Abenteuerwanderung.

Anzeige

Auf die beiden Ausreißer aufmerksam geworden waren zahlreiche Kirchheimer. Etwa eine Stunde lang kreiste der Hubschrauber über der Stadt und sechs Streifenwagen sowie die Rettungshundestaffel suchten ebenfalls nach den vermissten Geschwistern.

ih