Lokales

Zwei geschenkte Punkte reichten nicht zum Sieg

KIRCHHEIM Gemischte Gefühlslage bei den beiden Mannschaften des PBC Kirchheim: Während die Kreisligisten ihren souveränen 6:2-Heimerfolg gegen den BSC Göppingen III feierten, lief die Bezirksligatruppe beim 3:5 gegen den BC Stuttgart ihrer Form hinterher.

Anzeige

Den Vorteil, dass der BCS nur mit drei Spielern antrat, sollte sich für die PBC-Cracks schnell als Nachteil entpuppen. Trotz zweier geschenkter Spiele verloren die Kirchheimer die Partie mit 3:5. Lediglich Hubert Kratschmann gewann vor der Halbzeit seine 14.1.-Begegnung.

Das Handicap von zwei zu ersetzenden Spielern hinderte die zweite Mannschaft nicht, den angestrebten Heimsieg einzufahren. Jeweils doppelt erfolgreich waren Moritz Berchtold, Falk Reif und Stefan Paulus. Der als Ersatz rekrutierte Sebastien Lemaire kämpfte für das Team, konnte allerdings nichts mehr für das Ergebnis tun. Der nächste Spieltag ist am kommenden Sonntag. Die Bezirksligamannschaft gastiert in Stuttgart-Feuersee, die Kreisligisten treten beim BSC Göppingen IV an.

oh