Lokales

Zwei Landestitel für Rudolf Pletzer und Rita Rudolph

FLEIN Glänzende äußere Bedingungen und eine schnelle Strecke hatten die fast 1 000 Teilnehmer bei den würrttembergischen Waldlaufmeisterschaften "auf dem Haigern" in Flein. Zu einem hochklassigen Rennen entwickelte sich der Lauf der Männer auf der Mittelstrecke über 3 225 Meter. Dort trafen die etablierten Langstreckler auf die 800- und 1 500-Meter-Bahnläufer. Stark präsentierten sich die 800-Meter-Läufer der TG Nürtingen über alle drei Runden hinweg. Sie belegten im Ziel mit Matthias Heer Rang sieben in 9.24,4 Minuten. Dicht dahinter folgte Clemens Silabetzschky in 9.45,4 Minuten auf Platz neun. Bester im Trio der LG Neckar/Erms war Jens Beutenmüller als Zehnter in 10.00,7 Minuten.

Anzeige

Auf der Langstrecke über 8 600 Meter ging die LG Filder mit einer Mannschaft bei den Männern an den Start. Christoph Hillebrand, Nico Elsäßer und Lutz Körner kamen hier im Mittelfeld ins Ziel und landeten am Ende auf Platz vier vor Schwäbisch Hall und hinter Heilbronn, Nordschwarzwald und Aalen. Im Trio der LG Nordschwarzwald lief der Köngener Christian Deuschle auf Rang sechs der Junioren-Einzelwertung und holte Silber mit der Mannschaft. In den Altersklassen war Rudolf Pletzer (M 55) vom TSV Frickenhausen hoch überlegen. Bei den Damen holte sich Rita Rudolph von der LG Esslingen (W 60) in 30.36,8 Minuten über 6 450 Meter den Landestitel, fast drei Minuten vor Heidi Azeroth vom SV Böblingen und RenateCooper, ebenfalls LG Esslingen.

Die A-Jugend startete über 4 300 Meter. Mit dabei ein Trio des TV Plochingen, das sich die Bronzemedaille hinter den Mannschaften aus Sindelfingen und Winterbach holte. Martin Frank, Frank Maier und Hannes Banzhaf sorgten für den Erfolg der Neckarstädter. Bei der B-Jugend setzte sich Denis Bäuerle (LG Filder) auf der 3 225 Meter langen Strecke in 10.36,3 Minuten im Mittelfeld fest. Sein Schwerpunkt für die Bahnsaison liegt auf der 800-Meter-Distanz. Während bei der A- und B-Jugend weiblich keine Starterinnen aus dem Kreis Esslingen gemeldet hatten, gingen bei den Schülern zumindest zwei Mannschaften an den Start. Die LG Filder mit Benzinger, Zoelle und Hertler landeten auf Platz sieben und die LG Teck mit Weigele, Ott und Schmierer auf Platz elf. Bester Läufer im Trio der LG Filder war Volker Benzinger als Fünfter in der Klasse M 14 nach 7.13,3 Minuten über die 2 150- Meter-Distanz. Patrick Weigele von der LG Teck konnte auf derselben Strecke eine Zeit von 7.29,1 Minuten für sich verbuchen.

pk