Lokales

Zwei Lastwagen schleuderten

KIRCHHEIM Heftig krachte es auf der Autobahn zwischen Kirchheim und Weilheim. Dort kamen zwei Lastwagen ins Schleudern, weil die Fahrer auf der schneeglatten Straße zu schnell unterwegs waren.

Anzeige

Gegen 5.30 Uhr prallte ein Kraftfahrer aus Österreich mit seinem Sattelzug bei Weilheim in die rechte Leitplanke. Er war zuvor auf der mittleren der drei Fahrspuren ins Schleudern geraten. Nach dem Aufprall kam er quer auf der Autobahn zum Stehen. Ein anderer Lastwagenfahrer konnte noch anhalten, ein weiterer fuhr auf beide Hindernisse auf. Dabei wurde dessen 32-jähriger Lenker leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei insgesamt 33 000 Euro.

Kurz vor diesem Unfall war ein Lastwagenfahrer auf Gemarkung Kirchheim ins Schleudern geraten. Er prallte mit seinem Kleinlaster gegen die Leitplanken. Dann schleuderte er quer über die Fahrbahn und verließ die Autobahn auf einen Acker. Verletzt wurde der 22-jährige Fahrer zum Glück nicht. Der Sachschaden liegt bei rund 6000 Euro.

lp