Lokales

Zwei Medaillen für SV Tell

Die Nürtinger Bogenschützen stellten die erfolgreichsten Vertreter bei den württembergischen Meisterschaften in Ditzingen. Gudrun Gaiser vom SV Tell Weilheim errang die Bronzemedaille bei den Damen. Die Weilheimerin Sarah von Scharrel holte sich in der Schülerklasse B den Titel.

DITZINGEN Beste Voraussetzungen für gute Leistungen boten sich den Teilnehmern in der Ditzinger Sporthalle Glemsaue. 366 Schützen hatten sich für die vier Durchgänge qualifiziert. 48 Bogensportler davon standen gleichzeitig an der Schießlinie, um die Pfeile im Dreierpack auf die Scheibe zu jagen. 24 Schützen entsandten die Bogenschützen aus Nürtingen, Weilheim war mit vier Vertretern am Start. Der Wendlinger Rudolf Müller war als Einzelkämpfer angetreten. Die meisten Titel für den Gau Teck gingen nach Nürtingen und verteilten sich auf alle Klassen.

Anzeige

In der Schülerklasse B konnte Sarah von Scharrel vom SV Tell Weilheim überzeugen und sicherte sich mit 506 Ringen den ersten Platz. Bei den Herren der Altersklasse war Paul Wallner aus Gerstetten sicher auf Platz eins (563 Ringe) vor dem Welzheimer Schützen Rudolf Reiter mit 555 Ringen. Als bester Nürtinger Schütze erreichte Klaus Fischer Platz sechs mit 538 Ringen. Manfred Allmendinger von SV Tell Weilheim musste sich mit Platz 12 zufrieden geben. Besser machten es die Damen: Die Weilheimerin Gudrun Gaiser durfte sich mit der Bronzemedaille schmücken.

Gero Grass und Florian Dorer von den BS Nürtingen zeigten in der Jugendklasse ihre Zielsicherheit und belegten mit 538 beziehungsweise 531 Ringen die Plätze fünf und sieben in Württemberg. Ihr Mannschaftskamerad Volker Kindermann erreichte in der Juniorenklasse A mit 549 Ringen den zweiten Platz. Bei den Blankbogenschützen erklommen Ulrike Geas und Julie Hauke (beide BSN) die Plätze eins und drei. Bei den Männern holte Richrad Klesmann die Bronzemedaille. In der Mannschaftswertung gab es Medaillen für den zweiten Platz der Schüler A der BSN, für den dritten Platz der Jugendklasse und dem dritten Platz der Juniorenklasse.

tob