Lokales

Zwei neue Trainer für die SGEH-Zweite

ERKENBRECHTSWEILER/HOCHWANG Trainerwechsel bei Fußball-B-Kreisligist SGEH II: Der seitherige Spielertrainer Frank Zintgraf musste aus beruflichen Gründen passen. Nachfolger sind seine seitherigen Mitstreiter Achim Schmid (34) und Mathias Mikschy (40), die nun das SGEH-Trainergespann bilden.

Anzeige



Der seit Januar 2002 als Spielertrainer engagierte Frank Zintgraf war als Selbstständiger zuletzt so eingespannt, dass er reagieren musste. "Ich habe kaum Zeit, ins Training zu gehen, und so wäre es auch das ganze Jahr über geblieben", sagte er. Als Spieler und Vorstand des SGEH-Fördervereins bleibt Zintgraf dem Verein allerdings erhalten.



Eine Nachfolgediskussion bei der SGEH stellte sich nicht: Nach kurzen Gesprächen mit den Spielern Achim Schmid und Mathias Mikschy erklärten sich beide bereit, gemeinsam die sportliche Verantwortung für die SGEH-Zweite zu übernehmen. Beide sind nicht nur auf dem Fußballplatz routiniert, sondern hatten auch schon jeweils als Abteilungsleiter die Geschicke der gesamten Abteilung geleitet (1999 beziehungsweise 2000).



Unverhofft kommt oft: Diese Binsenweisheit passte zum Trainerwechsel bei der SGEH II: Schmid war kurz vor Saisonstart bei einem anderen Club als Spielertrainer im Gespräch gewesen, Mikschy wollte in der Urlaubszeit eigentlich nur auf dem Platz und im Training aushelfen ab sofort bilden sie gemeinsam das neue Trainergespann der SGEH II.