Lokales

Zwei Sattelzüge kollidierten

AICHTAL Ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von etwa 50 000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Montagmorgen auf der B 27, etwa einen Kilometer nach dem Aichtalviadukt, ereignete. Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer war auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Tübingen unterwegs. Auf Höhe der Unfallstelle fuhr er auf den langsamer vorausfahrenden Sattelzug eines 57-Jährigen auf. Anschließend kam der 36-Jährige mit seinem Gespann nach rechts von der Straße ab, durchbrach die Leitplanke und kam in einer Böschung zum Stillstand. Bei dem Unfall zog er sich leichte Verletzungen zu. Mit einem Rettungswagen wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

lp

Anzeige