Lokales

Zwei sechste Plätze reichten

Beim 9. und 10. Lauf des süddeutschen ADAC-Kartcups in Bopfingen hat sich der elfjährige Tom Schmid aus Dettingen in der Klasse "World Formula" für den Bundesendlauf qualifiziert.

BOPFINGEN Das kleine Team des Motorsportclubs Kirchheim/Teck (MCKT) war ohne große Erwartungen als Zehntplatzierter zu den beiden letzten Läufen der Serie angetreten. Um so größer war die Freude, als die Teilnahme am Bundesendlauf feststand. Im Zeittraining noch durch einen Konkurrenten aufgehalten, musste Tom sich mit dem neunten Startplatz abfinden.

Anzeige

Beide Rennläufe waren durch Startkarambolagen geprägt, in die der Dettinger Youngster verwickelt wurde. In beiden Läufen wurde er von hinten angefahren und konnte das Rennen nur mit einem gehörigen Rückstand aufnehmen. Im ersten Lauf fuhr er einige Male die schnellste Runde und überquerte am Ende als Sechster die Ziellinie.

Der zweite Lauf wurde nach einer Startkarambolage abgebrochen und mit Verspätung neu gestartet. Auch der Re-Start ging nicht ohne Gerangel ab, in dessen Verlauf Tom von einem Konkurrenten umgedreht wurde. So musste er zum wiederholten Male als Letzter das Rennen aufnehmen. Auch hier folgte eine beherzte Aufholjagd, in deren Verlauf sich einige Konkurrenten dem Kampfgeist des jungen Fahrers ergeben mussten. So gelang es Tom, noch in der letzten Runde einen Konkurrenten zu überholen, der sich rundenlang erfolgreich gegen einen Überholvorgang gewehrt hatte.

Auch im zweiten Lauf lautete das Ergebnis Platz sechs die Qualifikation für den Bundesendlauf war damit geschafft.

rs