Lokales

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

NÜRTINGEN Zwei Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 13 000 Euro sind die traurige Bilanz eines Frontalzusammenstoßes auf der B 313 zwischen Nürtingen und Großbettlingen.

Anzeige



Am Dienstagabend gegen 19.05 Uhr kam ein 26-jähriger Stuttgarter, der die B 313 in Richtung Nürtingen befuhr, im Auslauf einer Rechtskurve mit seinem Mazda auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen Ford, der von einer 20-jährigen Frau aus Kohlberg gelenkt wurde. Beide Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus den Wracks befreit werden. Schwerverletzt wurden sie mit Rettungsfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.



Die Unfallursache ist bislang noch nicht bekannt. Da bei dem 26-jährigen Mann der Verdacht auf Alkoholeinwirkung bestand, wurde bei ihm eine Blutprobe veranlasst. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B 313 für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden.