Lokales

Zwei Wende-Trefferbringen die Wende

KIRCHHEIM Lediglich ein Teilerfolg glückte den Fußball-A-Junioren des VfL Kirchheim im Oberliga-Heimspiel gegen den SV Böblingen. Am Ende stand es 2:2 (0:1).

Anzeige

Beide Teams begannen verhalten, ehe der VfL zu den ersten Chancen kam. Sozusagen aus dem Nichts gelang den Böblingern in der 19. Minute durch Resul Belim das 0:1. Ebenso überraschend fiel der zweite Treffer Belims (49.). Auf der Gegenseite verpassten es die kleinen Blauen, ihre Chancen besser zu Toren zu nutzen: Einmal mehr haperte es an der Chancenverwertung. Immerhin gelang Michael Wende in der 56. Minute per Foulelfmeter der Anschlusstreffer, und in der 84. Minute war er erneut zur Stelle und schob zum viel umjubelten Ausgleich ein. Nach dem Abpfiff sprach VfL-Trainer Antonio Ferrazzano von zwei verlorenen Punkten.

Die Punktbilanz gilt es im Oberliga-Gastspiel beim FC Wangen heute Nachmittag (ab 14 Uhr) zu verbessern. Den Allgäuern gelang am Donnerstag der erste Dreier durch einen 1:0-Sieg beim SC Pfullendorf.

sf

VfL: Lando - Ossipidis, Ohran, Ivezic, Großhans (82. Eberhardt) - Lanzano, Russ (54. Cutruneo), Beran, Sir - Parinello (54. Caropanzano), Wende.