Lokales

"Zweite" hält Kurs auf Aufstiegsplatz

WEILHEIM Die Herren I des TC Weilheim haben in der Tennis-Staffelliga eine 3:5-Niederlage gegen den ETV Nürtingen kassiert. Dagegen gewann die zweite Mannschaft ihre Partie in der Bezirksstaffel gegen Ohmenhausen und hält weiter Kurs auf den Aufstiegsplatz.

Anzeige

Gegen die im Sommer höherklassig spielenden Nürtinger zeigten die Weilheimer trotz Niederlage eine überzeugende Leistung. Andreas Birkelbach (Nummer 2) hatte bei seiner 4:6, 4:6-Niederlage durchaus Chancen auf den Sieg. Auch Tobias Mehring (4) war nach gewonnenem erstem Satz (7:6) gut im Spiel, verlor im zweiten Satz aber etwas den Faden und unterlag am Ende noch mit 3:6, 6:7. Für die Nummer eins des TC Weilheim, Andreas Dietrich, gab es dagegen nichts zu holen. Lediglich Matthias Friedl (3) gewann sein Einzel.

Die Doppel begannen viel versprechend. Dietrich/Friedl siegten glatt in zwei Sätzen. In der entscheidenden letzten Partie hielten Birkelbach/Hübbe lange Zeit gut mit, mussten sich aber am Ende mit 6:7, 3:6 geschlagen geben.

Besser machten es die Herren II. Sie sorgten im Spiel gegen Ohmenhausen für Hochspannung. Mit 4:4 Punkten, 7:7 Sätzen und 70:65 Spielen behielten die Weilheimer denkbar knapp die Oberhand. Für Weilheim siegten Dennis Hübbe (3) sowie Daniel Götz (4). Daniel Most (1) unterlag in seinem Einzel ebenso wie Raphael Schmalz (2). Somit musste in den Doppeln die Entscheidung fallen. Schmalz/Hübbe sorgten mit einem souveränen 6:2, 6:1-Erfolg für den wichtigen ersten Doppelpunkt. Im zweiten Spiel unterlagen Most/Götz mit 3:6 3:6.

Nach diesem Sieg liegen die Weilheimer punktgleich hinter Betzingen auf Platz zwei der Tabelle und haben nun alle Chancen auf den Aufstieg.

pm