Lokales

Zwischen Gauklern und Feuerschluckern schwirren Pfeile

KIRCHHEIM Die Abteilung Traditionelles Bogenschießen des TSV Ötlingen veranstaltet am 10. und 11. September im Burghof der Teck ein traditionelles Langbogenturnier, begleitet von mittelalterlich geprägtem Lagerleben und einigen Handwerkern.

Anzeige

Unter dem Motto "480 Jahre nach ihrer Zerstörung" wollen die Trad-Bogner auf der Burg Teck wieder Pfeile fliegen lassen so findet am Samstag ab 9 Uhr das Bogenturnier statt.

Insgesamt 56 erfahrene Langbogenschützen werden in mehreren Runden auf verschiedenartige Ziele in Entfernungen zwischen zehn und 50 Metern ihre Besten ermitteln. Unterschieden wird in zwei Altersklassen (bis 14 und ab 15 Jahren) und zwei Bogenklassen (Primitivbögen und sonstige Langbögen), wobei ausschließlich Holzpfeile verwendet werden.

Traditionelle Handwerker werden Bögen, Pfeile, Messer, Lederwaren, Schmiedekunst und Ähnliches ausstellen.

Musik aus neun JahrhundertenGaukler, Feuerschlucker und eine mittelalterliche Schaukampftruppe werden ihr Unwesen treiben. Die Band "NarrenFolk" umgibt das Ganze mit Musik aus neun Jahrhunderten.

Am Sonntag ab 10 Uhr wird dann zusätzlich Langbogenschießen und Axtwerfen für jedermann veranstaltet. Die jüngsten Besucher werden ebenfalls unterhalten und können voraussichtlich an einer Knappenschule teilnehmen. Speis und Trank werden dem Ereignis angepasst vom Pächter des Wanderheims, der Familie Seehofer, angeboten. Parkplätze sind am Hörnle und am Bölle vorhanden.

Weitere Informationen für Turnierteilnehmer sind unter der Intgernetadresse www.tsv-oetlingen.de/schach zu finden.

pm