Fussball Bezirksliga

Die Teckteams laufen heiß

Fußball-Bezirksliga Die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit laufen bei den vier Mannschaften aus der Region auf Hochtouren. Von Klaus-Dieter Leib

Der TSV Weilheim um Trainer Benjamin Geiger spielt erstmals seit neun Jahren wieder in der Bezirksliga. Foto: Markus Brändli
Der TSV Weilheim um Trainer Benjamin Geiger spielt erstmals seit neun Jahren wieder in der Bezirksliga. Foto: Markus Brändli

Seit Montag wird bei zwei der vier Teckteams in der Fußball-Bezirksliga wieder geschwitzt: Der VfL Kirchheim und die SGEH sind in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet, die am 25. August beginnt. Der TV Neidlingen legt am kommenden Samstag los, der Landesliga-Absteiger TSV Weilheim steigt erst am Mittwoch kommender Woche in die Vorbereitung ein.

So unterschiedlich die Zeitpunkte des Trainingsauftakts, so unterschiedlich die Erwartungen an die neue Saison. Beim VfL ist das Ziel klar. „Wir wollen aufsteigen“, betont Spielertrainer Michel Forzano, der dafür auf einen verstärkten Kader zurückgreifen kann. Neben dem regionalliga­erfahrenen Jan Nagel (zuletzt SG Schorndorf) sowie den Landesliga-Spielern Nick Strohmaier (SV Ebersbach) und Torwart Raphael Maskow (FC Heiningen) hat der VfL noch Tim Sternemann und Felix Hummel (beide von der SGEH) sowie die eigenen A-Junioren Tim Mank, Ammar Memic, Raphael Piskureck und Michael Fischer neu an Bord. Mit Simon Wahler, Timo Mader (beide TSV Jesingen), Marco Habram (studiert in Konstanz), Burak Celik (Ziel unbekannt), Benjamin Sigel und Andreas Elsässer (beide hören auf) haben sechs Spieler den Verein verlassen. Dazu kommt noch der Kirchheimer Co-Trainer Kevin Milosevic, der ebenfalls aufhört.

Stühlerücken in Weilheim

Bei Landesliga-Absteiger TSV Weilheim ist nach wie vor Wundenlecken angesagt. Mit Kim-Lars Ehrler (TSV Köngen), Alexander Lang (TSV Bad Boll), Can Kanarya, Can Yilmaz (beide SV Ebersbach), Konstantinos Korbiakis (SC Geislingen), Matteo Stefania (TSV Oberensingen), Daniel Dominkovic und Dogukan Dogan (beide 1. FC Heiningen) haben acht Spieler den Verein verlassen. „Wir haben vor allem in der Offensive viele Spieler verloren, dafür sind wir in der Defensive richtig gut aufgestellt“, sagt Trainer Benjamin Geiger, der um die ersten beiden Tabellenplätze mitspielen will.

Möglich sollen dies auch die neun Neuzugänge Carmelo Trumino (1. FC Heiningen), Darius Richter (TSV Wendlingen), Danny Nguyen (SGEH), Driss Majid (TSV Denkendorf), Toni Carfagna (Calcio Leinfelden-Echterdingen), Torwart Ali Sahin (TSV Oberensingen), Julian Bernauer (TSV Weilheim II), Luca Hauser (VfL Kirchheim A-Junioren) und Gabriel Müller (SV Ebersbach II) machen. Dazu kommen je nach Verlauf der Vorbereitung noch bis zu sechs eigene A-Junioren.

TVN: Schwierige Vorbereitung

Der TV Neidlingen geht in seine dritte Saison in der Bezirksliga. Es könnte die schwierigste werden, haben die Neidlinger mit Heiko Kölle (hört auf) doch ihren Abwehrchef verloren, der kaum gleichwertig ersetzt werden kann. „Aber der Konkurrenzkampf durch Spieler aus der zweiten Mannschaft und den eigenen A-Junioren ist größer geworden“, freut sich Spielertrainer Patrick Kölle, der eigentlich früher mit der Vorbereitung beginnen wollte. Aber die beiden Rasenplätze sind wegen des anstehenden Teckbotenpokal-Turniers gesperrt. „Unsere Vorbereitung gestaltet sich darum etwas schwierig“, gesteht der TVN-Spielertrainer. Mit Torwart Pascal Greschner (TSV Bad Boll II) wurde nur ein externer Spieler verpflichtet, dazu kommt noch Hannes Hepperle aus der zweiten Mannschaft.

Jugend forsch bei der SGEH

Die SGEH hat für die kommende Saison ihren Altersdurchschnitt weiter gesenkt. „Wir werden weiter auf junge Spieler setzten“, betont SGEH-Trainer Dieter Hiller. Mit Jascha Pollock vom badischen Landesligisten FV Ettlingenweier konnte allerdingsa cuh ein erfahrener Spieler verpflichtet werden. Weil der 25-Jährige in Nürtingen studiert, hat er ein Zweitspielrecht bei der Sportgemeinschaft beantragt. Neu an Bord sind noch Torwart Mohamad Tello vom TB Neckarhausen, Nick Kuchenbecker vom SV Hülben und der reaktivierte Dennis Weger. Mit Felix Hummel, Tim Sternemann (beide VfL Kirchheim) und Danny Nguyen (TSV Weilheim) haben den Verein drei Leistungsträger verlassen.

Das Testspielprogramm der vier Teckvereine

TSV Weilheim
21. Juli: Blitzturnier beim TSV Jesingen gegen TSV Jesingen, TV Neidlingen und TSV Bad Boll
ab 28. Juli: Teckbotenpokal in Neidlingen
7. August: Türk SV Donzdorf - TSV Weilheim
11. August: TV Unterboihingen - TSV Weilheim

 

VfL Kirchheim
16. Juli: VfL Kirchheim - 1. FC Heiningen
20. Juli: VfL Kirchheim - SV Ebersbach
25. Juli: TV Echterdingen - VfL Kirchheim
ab 28. Juli: Teckbotenpokal in Neidlingen
6. August: TSuGV Großbettlingen - VfL Kirchheim
10. August: VfL Kirchheim - FSV Waiblingen

TV Neidlingen
18. Juli: TSV Wendlingen - TV Neidlingen
21. Juli: Blitzturnier beim TSV Jesingen gegen TSV Weilheim, TSV Jesingen und TSV Bad Boll
ab 28. Juli: Teckbotenpokal in Neidlingen
8. August: TSV Oberboihingen - TV Neidlingen
11. August: TV Neidlingen - FC Esslingen

SGEH
13. Juli: SGEH - TSV Oberensingen
19. Juli: SGEH - VfB Neuffen
ab 21. Juli: Sennerpokal in Frickenhausen
3. August: SGEH - SF Dettingen
10. August: SGEH - TSV Oberboihingen

Anzeige