Fussball

SFD-Zweite verliert am grünen Tisch

Fußball Weil zu viele Spieler aus der „Ersten“ im Pokal dabei waren, sind die Dettinger ihr Achtelfinalticket wieder los.

Die SF Dettingen II um Trainer Marc Kretschmer sind nachträglich aus dem Bezirkspokal ausgeschieden. Foto: Genio Silviani
Die SF Dettingen II um Trainer Marc Kretschmer sind nachträglich aus dem Bezirkspokal ausgeschieden. Foto: Genio Silviani

Dettingen. Katzenjammer bei den Kreisliga-B-Kickern der SF Dettingen II. Vor drei Wochen noch 5:1-Überraschungssieger in der dritten Runde des Bezirkspokals gegen A-Ligist SG Eintracht Sir­nau, sind die Dettinger ihr Achtelfinalticket schon wieder los. Der Gegner vom Neckar hatte Einspruch eingelegt, weil fünf Stammspieler der Dettinger „Ers­ten“ aufgelaufen waren - mit Erfolg: Wie das Bezirkssportgericht mitteilt, hätten nur zwei Spieler eingesetzt werden dürfen, die Partie wird entsprechend mit 3:0 für Sirnau gewertet.

Die SFD hatten den Verstoß zwar eingeräumt, waren aber fälschlicherweise davon ausgegangenen, dass man im Pokal - anders als in der Punktrunde - beliebig viele Spieler aus der höherklassigen Mannschaft einsetzen kann. Immerhin: Da es sich um einen offenkundigen Irrtum handelte, sah das Sportgericht von einer Geldstrafe gegen die Dettinger ab.

Teck-Duo auswärts gefordert

Damit stehen nur noch zwei statt drei Teck-Teams im Pokalachtelfinale, das am gestrigen Montag elektronisch ausgelost wurde und am 1. März ausgetragen wird: Der VfL Kirchheim gastiert dann bei Bezirksliga-Konkurrent TV Nellingen, die SG Ohmden/Holzmaden beim TSGV Großbettlingen II - das einzige B-Liga-Duell in der Runde der letzten 16. tb

Achtelfinalpartien
Sonntag, 1. März (15 Uhr)
TSV Wäschenbeuren - FC Rechberghausen
SG Eintracht Sirnau - FC Donzdorf
TSV Linsenhofen - FV Plochingen
TSV Denkendorf - FV Neuhausen
TV Nellingen - VfL Kirchheim
ASV Eislingen - TSV Deizisau
TV Unterboihingen - TSV Neckartailfingen
TSGV Großbettlingen II - SGOH

Anzeige