Fussball

Teck-Teams nehmen die erste Hürde

Fußball Guter Start: Sieben von zehn Mannschaften aus der Teckregion überstehen die Bezirkspokal-Qualifikation.

Kirchheim. Beachtliche Leistungen haben die zehn Teckvereine in der Qualifikationsrunde des Fußball-Bezirkspokals gezeigt. Bis auf die TG Kirchheim II, den TSV Oberlenningen II und den TSV Ötlingen II erreichten die anderen sieben Teckvertreter die nächste Runde. Die SGEH II kam kampflos weiter, weil der TSV Lichtenwald keine Mannschaft stellen konnte.

 

TV Unterlenningen - FV Plochingen II 3:1 (1:1): Mit Mühe und Not: „Wenn wir das Spiel verloren hätten, hätten wir uns nicht beklagen dürfen“, meinte TVU-Abteilungsleiter Marc Schmohl. Tore: 1:0 Kai Länge (34.), 1:1 Andreas Wittich (38.), 2:1 Jeevethan Jeevaratnam (63.), 3:1 Florian Dieterich (67.).

TSV Jesingen II - TSG Esslingen II 4:1 (1:1): Die Begegnung musste kurzfristig auf den VfL-Kunstrasenplatz gelegt werden, weil die Sanitäranlagen in den Lehenäckern nicht benutzt werden konnten. Der TSVJ ließ sich davon nicht beirren und siegte verdient. Tore: 1:0 Jonas Reschl (12.), 1:1 Ferhad Tekeli (44./Foulelfmeter), 2:1 Christopher Dangel (84.), 3:1 Manfred Beer (89.), 3:1 Oliver Dudium (90.).

 

SF Dettingen II - TSV Berkheim II 10:3 (4:3): In einer bis auf die ersten 20 Spielminuten einseitigen Partie ragten bei den Dettingern vor allem die mehrfachen Torschützen Benjamin Epple und Yannick Frick heraus. Tore: 0:1 Lukas Tihanyi (8.), 1:1 Julian Jäschke (11.), 1:2 Jannik Schmid (12.), 2:2, 3:2, 4:2 Yannick Frick (32., 34., 40.), 4:3 Vincenzo-Luca Aquilino (41.), 5:3 Benjamin Epple (49.), 6:3 Frick (55.), 7:3, 8:3, 9:3, 10:3 Epple (68., 75., 76., 77.).

 

SV Nabern II - TSV Ötlingen II n. E. 10:9 (4:4, 3:0): Die Gastgeber konnten froh sein, sich überhaupt ins Elfmeterschießen gerettet zu haben. „Irgendwann ging uns die Luft aus“, meinte SVN-Coach Björn Renz. Tore: 1:0 Arsim Nezay (15.), 2:0, 3:0 Benjamin Schubert (20./Foulelfmeter, 28.), 3:1, 3:2, 3:2 Maximilian Gall (47., 57., 60.), 3:4 Philipp Horak (80.), 4:4 Stefan Weissinger (90.).

 

TSV Oberlenningen II - TB Holzheim 3:4 (2:2): „Das Spiel hätte genauso gut auch anders herum ausgehen können“, meinte Oberlenningens Co-Trainer Matthias Feller nach dem Abpfiff. Tore: 0:1 Tim Gabriel (6.), 1:1 Sebastian Pohl (8.), 1:2 Marco Mayer (17.), 2:2 Serkan Karademir (42.), 2:3 Mayer (47.), 3:3 Tobias Jäger (70.), 3:4 Marco Tralli (88.). Gelb-Rote Karte: Marco Mayer (89./TBH).

 

TSV Beuren - TSV Neidlingen II n. E. 5:7 (3:3, 2:1): „Das Elfmeterschießen hätten wir uns sparen können, wenn wir unsere Chancen besser genutzt hätten“, meinte Neidlingen Sprecher Michael Härtel. Tore: 1:0 Robert Braun (Foul­elfmeter), 1:1 Finn Häfele (22.), 2:1 Robert Braun (35.), 3:1 Jacques Adade (51.), 3:2 Peter Pfauth (60.), 3:3 Marcel Hitzer (76.).

TSV Notzingen II - TSV Ottenbach II 5:3 (3:1): Einen erfolgreichen Einstand feierte der neue Notzinger Trainer Jörg Sauer. Tore: 0:1 Tobias Hald (2.), 1:1 Simon Paul (23.), 2:1 Angelo Farazza (32.), 3:1 Jose Fernando Antunes Ferreira (38.), 4:1 Carmelo Ticali (47.), 5:1 Simon Paul (54.), 5:2, 5:3 Jonas Kuckartz (60., 87.). Gelb-Rote Karte: Stefano Greco (39./TSVO).

 

TG Kirchheim II - TV Hochdorf II 1:2 (0:0): In der zweiten Halbzeit waren die Gäste das bessere Team und kamen deshalb zu einem verdienten Sieg. Tore: 0:1 Roland Keck (72.), 1:1 Türkel Maharramli (77.), 1:2 Musa Kamara (87.). Klaus-Dieter Leib

Anzeige