Fussball

Teck-Trio winkt das Achtelfinale

Bezirkspokal In der dritten Runde haben der VfL Kirchheim, der TSV Weilheim II und der TSV Jesingen machbare Gegner.

Kirchheim. Wochentagsschicht für 32 Fußballteams zwischen Neckar und Fils: Vom morgigen Dienstag bis kommenden Donnerstag finden die 16 Drittrundenpartien im Bezirkspokal statt. Die drei ver­bliebenden Teckvereine VfL Kirchheim, TSV Weilheim II und TSV Jesingen treten dabei allesamt am Donnerstag ab 19.30 Uhr an - mit jeweils machbaren Aufgaben, bei deren Gelingen das Achtelfinale Mitte November wartet.

Anzeige

Bezirksligist VfL Kirchheim gastiert mit dem Rückenwind des jüngsten 3:2-Ligaerfolgs gegen Neuhausen bei A-Liga-Vertreter FC Eislingen - jenem Klub, der Anfang der Saison im Verbandspokal für Aufsehen gesorgt hatte und nach zwei Überraschungssiegen gegen die Landesligisten Bonlanden und Oberensingen erst in der dritten Runde von Regionalligavertreter SSV Ulm gestoppt werden konnte.

Der TSV Weilheim II erwartet den A-Liga-Hinterbänkler ASV Aichwald. Gegen den Tabellenelften der Staffel 1 kann sich das Kreisliga-B-Topteam von der Limburg durchaus etwas ausrechnen, zumal im heimischen Lindachstadion gespielt wird.

Ein Duell auf Augenhöhe erwartet derweil den gestern gegen Nabern erfolgreichen TSV Jesingen, der beim TSV Wernau gastiert, aktuell Tabellensechster der Kreisliga A1, der gestern mit 1:2 das Nachsehen gegen Türk SV Ebersbach hatte.tb