Fussball

TSVW-Frauen patzen beim Schlusslicht

Fußball Nach dem 1:3 gegen Kellerkind Michelfeld verpassen die Wendlingerinnen den Anschluss an die Landesligaspitze.

Michelfeld. Graues Mittelmaß statt Kontakt nach oben: Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Wendlingen sind nach einer 1:3-Pleite beim Landesliga-Letzten TSV Michelfeld auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. Durch die Niederlage beim bis dahin erst einmal siegreichen TSVM verpassten die Wendlingerinnen den Anschluss an die Vorderplätze.

Dabei hätte die Elf um Trainer Simon Heller bereits in den Anfangsminuten in Führung gehen können. Die Quittung kam postwendend. In der zwölften Minute: Die gegnerische Mannschaft ging nach einem Nachschuss von Löchner 1:0 in Front. Das ließen die Gäste nicht auf sich sitzen und glichen bereits in der nächs­ten Aktion durch Laura Gerlinger aus (14.). Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Michelfeld die Chancen besser nutzte: In der 34. Minute erzielte Huber nach einer Ecke per Kopf die 2:1-Halbzeitführung.

Die Vorentscheidung fiel bereits drei Minuten nach dem Seitenwechsel, als Löchner nach einem langen Ball im Eins-gegen-Eins das 3:1 erzielte. An diesem Zwei-Tore-Rückstand bissen sich die Wendlingerinnen bis Spielende die Zähne aus. Außer Fernschüssen und Standards gelang dem TSVW freilich auch nichts Zwingendes mehr.

Hatte die Hürde Michelfeld angesichts der Tabellenkonstella­tion noch als machbar gegolten, dürfte die nächste Aufgabe quais unlösbar sein: Der Tabellenzweite SC Urbach gas­tiert am kommenden Sonntag ab 13 Uhr im Wendlinger Sportpark Speck.tb

TSV Michelfeld: Eckstein - Deininger, Mack, Kreis (77. Gronbach), Roll - Schmiedt, Katz, Huber, Monn - Löchner (86. Lütsepp), Scherf (54. Brüning)

TSV Wendlingen: Kurutz - Faßbender (60. Brüning), Müller (59. Schöne), Richter, Schmid (80. Micko) - Hammley, Sanzi (46. Wager), Schöffmann, Schmidt, Gerlinger, Witzler

Tore: 1:0 Löchner (12.), 1:1 Gerlinger (14.), 2:1 Huber (34.), 3:1 Löchner (49.)

Gelbe Karte: Mack - Schmidt

Schiedsrichter: Gezim Morins (Rieden)

Zuschauer: 50

Anzeige