Fussball

VfL-Nachwuchs feiert Heimsieg

Kirchheim. Ein Leckerbissen war es nicht, trotzdem ist die A-Jugend der VfL-Fußballer dank einer disziplinierten Vorstellung zu einem 4:0-Erfolg gegen den SGV Freiberg II gekommen. Damit weist der Kirchheimer Nachwuchs in der Verbandsstaffel nach vier Spielen drei Siege auf.

Gegen Freiberg hatten die Blauen leichte Feldvorteile, taten sich aber schwer, zu klaren Chancen zu kommen. Ein Freistoßtreffer von Dario Pepe brachte nach 25 Minuten dennoch die 1:0-Pausenführung. Im zweiten Durchgang kamen die Gäste zunächst besser ins Spiel, hatten auch eine Möglichkeit. Doch VfL-Torhüter Nick Bopp hatte mit dem Kopfball keinerlei Probleme. Mit dem ersten Konter erhöhten die Gastgeber sieben Minuten vor Schluss auf 2:0 (David Schmidt). U17-Kapitän Cedric Young (85.) sowie Argjend Shalaj (89.) bauten den Vorsprung auf 4:0 aus. VfL-Coach Christopher Andrä lobte: „Die Defensivarbeit hat gepasst, in der Offensive fehlte es aber an der Konsequenz.“ Das wiederum kam nicht überraschend, hat der Kirchheimer Nachwuchs doch in den vergangenen zwei Englischen Wochen fünf Pflichtspiele mit fünf Siegen hinter sich gebracht. pm


Anzeige